Digitale Bildbearbeitung auslagern – welches Potential bietet das Outsourcing?





In der Vermarktung von Produkten spielt die Warenpräsentation eine zentrale Rolle, um Kunden vom Kauf zu überzeugen. Besonders dann, wenn beispielsweise ein Modestück nicht unmittelbar vor dem Kunden ausliegt und infolgedessen das haptische Erlebnis fehlt, steigt die Bedeutung von hochwertigen Produktbildern. Diese in Eigenregie herzustellen, kann jedoch zeitlich und somit finanziell aufwendig sein. Eine Möglichkeit, diesem Problem zu begegnen, stellt das Outsourcing der digitalen Bildbearbeitung dar. Welche Aufgaben auch externe Dienstleister erledigen können und für wen dieser Service daher besonders interessant ist, wird im Folgenden näher betrachtet.

Ausgangsbasis: Der Transport von Produkteigenschaften über die Bilddarstellung.
Vor allem Online-Shops stehen vor der Herausforderung, die unterschiedlichsten Produkteigenschaften (Farbe, Oberfläche, Beschaffenheit des Materials, Passform usw.) über Bilder lebhaft zu vermitteln. Wer es schafft, Produktbilder detailreich zu präsentieren, erhöht die Verweildauer, stärkt das Image seines Online-Auftritts, steigert den Abverkauf und reduziert gleichzeitig die Retourenquote. Dazu ist eine perfekte Bildbearbeitung mittels Freistellen und Retuschieren unentbehrlich.
Die Vorteile professioneller Bildbearbeitung liegen also auf der Hand. Einen eigenen Grafikdesigner für diese Aufgaben zu engagieren, verursacht jedoch zunächst eine Menge Kosten. Auch in dem Fall, dass die Fachkenntnisse vor Ort vorhanden sind, stellt sich die Frage, ob ein Mitarbeiter für die zeitlich aufwendige Überarbeitung der Produktbilder eingeplant werden sollte. Denn für diese Aufgaben gibt es bereits spezialisierte Firmen, die auch große Mengen von Bilddateien effizient und kostengünstig verarbeiten können, sodass die Ressourcen der Mitarbeiter auch für andere Projekte eingesetzt werden können.
Welche Bildbearbeitungstechniken kann ein externer Dienstleister anbieten?
In Abstimmung mit dem Kunden können bei einem externen Dienstleister verschiedene Verfahren zur Bildbearbeitung angewandt werden:
Freistellen
Durch die Freistellung von Bildobjekten wird das gewünschte Objekt ohne jeglichen Hintergrund dargestellt. Insbesondere für Online-Shops hat dies den Vorteil, dass die Produkte freigestellt ein professionelleres Erscheinungsbild erhalten und der Produkteindruck nicht von störenden Hintergründen und Schatten beeinflusst werden. Wenn alle Bilder eines Online-Shops einheitlich bearbeitet werden, ergibt sich ein einheitliches und hochwertiges Gesamtbild für den Kunden und die Produktqualität wird implizit verbessert.
Daneben sind Freisteller für Agenturen und werbende Unternehmer wichtig, die die freigestellten Objekte auf einen beliebigen Hintergrund platzieren können und für die Gestaltung von Fotomontagen und Werbemitteln einsetzen können.
Maskierung
Durch die Maskierung von Bildobjekten werden bestimmte Bildausschnitte definiert, die später sichtbar sind (für Freisteller) und die später weiterbearbeitet werden können, z.B. deren Farbe geändert werden soll oder deren Helligkeit angepasst wird. Dabei werden die Bereiche, die sich außerhalb der Maske befinden, nicht gelöscht, sondern nur versteckt. Das hat den Vorteil, dass der Hintergrund im Nachhinein noch weiterbearbeitet werden kann.
Masken werden insbesondere für komplexe Freistellung von Personen oder Objekten (z.B. mit wehenden Haaren oder Pelz) verwendet oder zur Erstellung von Farbmasken zum Einfärben von Bildbereichen.
Retusche
Durch die Bildretusche können Unebenheiten und sequenziellen Bildfehler, wie Kratzer, Blitzer oder Schatten, einfach entfernt werden. Dies verbessert die Bildqualität und die Anmutung von Produktbildern. Darüber hinaus können Beautyretuschen und vollständige Bildmanipulation durch Entfernen oder Anfügen ganzer Bildteile ein Bild komplett verändern.
Besonders interessant ist dies, wenn Kleidungsstücke, die auf einer Puppe oder Büste fotografiert wurden, komplett von der Puppe entfernt werden und die Innenseiten der Kleidungsstücke, die durch die Puppe verdeckt wurden, wieder nachträglich reinretuschiert werden.
Farbkorrekturen
Oft haben Bilder nicht die gewünschte Farbatmosphäre, so dass sie farblich angepasst werden müssen. So sind beispielsweise die farbliche Anpassung und die Konvertierung von Bildern in einen neuen Farbmodus möglich. Dabei können sich die Farbkorrekturen auf das gesamte Bild beziehen oder nur in bestimmten Bildausschnitten angepasst werden.
Vektorisierung
Hierbei werden Bilder in Vektorgrafiken umgewandelt, das heißt, dass alle Elemente als einzelne Pfade angelegt werden. Jeder Pfad kann nachträglich stufenlos und verlustfrei skaliert werden, so dass die Bilder ohne Qualitätsverlust weiterbearbeitet werden können. Besonders interessant ist das Verfahren der Vektorisierung für Grafiken, die nur noch als Ausdruck vorliegen und nachträglich digitalisiert werden.
Für wen ist das Auslagern der digitalen Bildbearbeitung interessant?
• Online-Shop Betreiber: Das professionelle Freistellen und Bearbeiten der Bilder für den Online-Shop ist ausschlaggebend für ein hochwertiges Erscheinungsbild der Produkte im Online-Shop. Nach vorgegebenen Standards kann ein externer Bildbearbeiter dies bei hohen Bildvolumen schnell und effizient ermöglichen.
• Fotografen: Bei wachsender Nachfrage professioneller Bilderstellung können nachgelagerte und meist zeitaufwendige Nachbearbeitungen abgegeben werden. Auf diese Weise werden Kapazitäten für weitere Shootings frei.
• Werbe- und Mediaagenturen: Die Bildbearbeitung gehört hier zu den Aufgaben, die vor oder während des Produktdesigns anfallen. Durch die Abgabe dieses Aufgabenbereichs kann mehr Zeit in die Konzeption einer Kampagne oder eines Designs investiert werden.
• Verlage und Druckereien: Bei der Produktion von Katalogen und Broschüren müssen große Mengen von Bildern aufbereitet werden. Externer Dienstleister sind meistens auf hohe Auftragsvolumen spezialisiert und können so den Prozess effizient unterstützen und beschleunigen. Auch die aufwendige Vektorisierung von Grafiken kann kostensparend ausgelagert werden.
Fazit: Eine gute Alternative, professionell und effizient hochwertige Produktbilder zu erhalten.
Das Outsourcing der Bildbearbeitung ist insgesamt ein intelligenter Weg, um professionell und effizient hochwertige Produktbilder zu erhalten, da viele digitale Bildbearbeitungsverfahren auch von externen Dienstleistern übernommen werden können. Die Herausforderung, Kosten zu senken und Zeit zu gewinnen, stellt sich vielen Unternehmen, weshalb das Auslagern von Bildbearbeitungsprozessen für viele Zielgruppen attraktiv geworden ist.
Wenn Sie sich weitere Informationen zu diesem Thema einholen möchten oder bereits konkrete Anfragen zum Ablauf eines solchen Outsourcing-Prozesses haben, kontaktieren Sie uns. Unsere Mitarbeiter haben in diesem Bereich langjährige Erfahrungen, vor allem was die Übernahme großer Auftragsvolumen betrifft. Wir beraten Sie diesbezüglich gerne.

veröffentlicht von am 23. Okt 2012. gespeichert unter Medien/Unterhaltung. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de