Digital mobil im Alter – Tablet PC–s für Seniorinnen und Senioren





Digitalisierung hat längst unser gesellschaftliches Leben erfasst. Es muss unser Bestreben sein, alle daran teilhaben zu lassen.

Wie die Inklusion für ein gemeinsames Zusammensein in allen Lebensbereichen eintritt, setzt sich dies als Forderung auch ins Internet weiter: Teilhabe am digitalen Leben, den Sozialen Netzwerken, daran fehlt es noch ? unabhängig von den persönlichen Voraussetzungen.

Die Digitale Inklusion bedeutet, der Zugang zu digitalen Inhalten (Apps, Internetseiten, Buchungssystemen, Social Media wie WhatsApp usw.) muss jedem Menschen offenstehen ? barrierefrei und einfach. Dieses Ziel verfolgt die Initiative ?Digitale Inklusion? und ihr Projekt ?Digital mobil im Alter – Tablet PCs für Seniorinnen und Senioren?, die älteren Menschen die Teilhabe an der digitalen Gesellschaft ermöglichen will. Seniorinnen und Senioren in Heimen bekommen so die Fähigkeit an die Hand, via Tablet PCs die Möglichkeit, soziale Apps vereinfacht zu nutzen oder Bestellungen im Internet für ihre Bedürfnisse zu tätigen. Mehr dazu auf www.digitaleinklusion.de.

Das SenioCareSpotTV-Tablet schafft diese Brücke und hilft den Umgang mit modernen Medien zu erlernen. Es macht die neuen Möglichkeiten und Mehrwerte nutzbar, und zwar insbesondere für die ältere Generation in Heimen, aber auch im häuslichen Bereich. Die Spracheingabe ist dabei besonders einfach und schafft schnelle Erfolge im Umgang mit der neuen Technik. Gleichzeitig reagiert die Touchscreen-Oberfläche und die Spracheingabe des Benutzers via Amazon Alexa die Bedienung des Tablets zu erlernen und so die neuen Funktionen zu entdecken.

In einer digitalisierten Welt sind Apps zur Bewältigung des Alltags elementar

Die Bedienung von Tablets mit Sprachsteuerung ist eine einfach Möglichkeit für den Zugang zur digitalen Welt

Unser Ansatz umfasst individuell erstellte Alexa-Apps für Sprachsteuerung mit vereinfachten grafischen Touch-UX-Interfaces

Eine telefonische Hotline und Fernwartung unterstützen schnell und unkompliziert bei Problemen

SenioCareSpotTV informiert Bewohner, Mitarbeiter und Gäste und ist

[list]

mit seiner WLAN-Technologie ein modern und kostengünstig zu installieren.

Vielfältige Informationsangebote und Funktionen wie WhatsApp,

Videotelefonie und Erinnerungen an die Medikamenteneinnahme

WLAN Internet für Bewohner und Gäste

Vereinfacht Prozesse und Kommunikation

[/list]

Senioren wollen mit Tablet PCs vor allem mit den Enkelkindern Kontakt halten und sich im Internet die Zeit vertreiben. Wenn ihnen bei Problemen mit der Gerätenutzung geholfen wird, steigert es ihre Motivation erheblich. Dies zeigte die Studie ((http://www.digitale-chancen.de/tabletpcs/index.cfm/secid.37/key.340)) von E-Plus und Stiftung Digitale Chancen in Berlin.

So sind soziale Netzwerke sind nicht nur etwas für die Jugend. Auch mittlere Jahrgänge und ältere Herrschaften mischen kräftig bei Facebook und Co mit. Bei den Über-50-Jährigen sind es sogar fast zwei Drittel, laut einer Studie des Bitkom von 2012. ((http://www.internetworld.de/technik/medien/alter-schuetzt-facebook-279164.html, http://www.internetworld.de/onlinemarketing/facebook/viertel-senioren-facebook-co.-280011.html)) Am liebsten netzwerken die Senioren dabei bei Facebook.

News, Surfen und Kontakt halten – das steht bei Senioren hoch im Kurs. 58 Prozent der Seniorinnen und Senioren nahmen das Tablet in den dafür vorgesehenen Kursstunden innerhalb der Einrichtung zur Hand, 32 Prozent sogar täglich. Die besonders häufig genannte Motivation der Probanden: der Kontakt mit den Enkeln über das Internet sowie Interesse und Neugierde für neue Technologien.

Nutzen:

SenioCareSpotTV ist ein Tablet-basiertes Konzept mit WLAN-Hotspot (inkl. Antistörerhaftung und Firewall) einer Kiosk-App für die einfache und Zielgruppen-adäquate Benutzung.

Die SenioCareSpotTV-Technologie garantiert eine Trennung des Internetzugangs für Patienten und der Pflegeeinrichtung durch mehrstufige Sicherheitsmechanismen und Absicherung des Internetverkehrs.

CareSpot ist eine Marke der Network Infosystems GmbH, die Tablets mit anwendungs-optimierten WLAN-Internetzugang anbietet.

Nach Auskunft des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege ist nach § 9 Abs. 2 der Ausführungsverordnung zum Pflege- und Wohnqualitätsgesetz (AVPfleWoqG) soll jeder Wohnplatz über einen Telekommunikationsanschluss verfügen.

Darauf haben sich Betreiber und Heime noch nicht eingestellt.

Auch bestehen hohe Vorbehalte gegenüber der Bereitstellung von WLAN im Heim.

Im Rahmen von Pilotstudien soll der Umgang und die Entwicklung entsprechender Tablets untersucht und gefördert werden.

Bundesweite Initiative geplant

Die Initiatoren Rainer Jünger und Robert Brunner sind im März 2018 mit ihrem Projekt zur Digitalen Inklusion  gestartet und waren u.a. in Hannover und München zu Start-up-Wettbewerben nominiert und auf den Messen präsent:

Munich Creative Business Week (MCBW) https://www.mcbw.de/create-business/mcbw-start-up/start-ups-2018/detailseite/startup/seniorcarespot-gbr-co-balance-consulting-ug-haftungsbeschraenkt.html – Nomination, free booth, …

ALTENPFLEGE 2018, Hannover, from Marc 5th on (biggest healthcare fair in Germany), START-UP CHALLENGE 2018 – http://altenpflege-messe.de/ap_messe_startup_chllng_2018_de – Nomination, free booth, ?

sowie

Vorstellung der Initiative ?Digitale Inklusion? www.digitaleinklusion.de mit Bayerns Sozial- & Arbeitsstaatssekretär Johannes Hintersberger, MdL, u.a. Experten aus IT und Wissenschaft am 23. Feb. 2018, s. https://bimpress1.wordpress.com/2018/02/24/fachgespraech-zur-digitalen-sozialen-inklusion-di/

veröffentlicht von am 6. Sep 2018. gespeichert unter Medien/Unterhaltung. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de