Die „RPR1.Samstags2“: Sarah moderiert und sendet live vom Krankenbett





RPR1. hat ihr eigens ein kleines Sendestudio direkt ans Krankenbett gebaut, aus dem sie sich per extra eingerichteter Sendeleitung zu Wort meldet; Bob wird aus dem RPR1.Sendestudio „zugeschaltet“.
„Ich hatte großes Glück, das hätte auch viel schlimmer ausgehen können“, erzählt die 31-jährige Radiomoderatorin. „Jetzt freue ich mich darauf, dass ‚Die Samstags2’ trotzdem mit mir weitergehen, von zuhause, live aus dem Krankenbett.“ Für Sarah Berg ist das auch eine neue Situation, denn unter diesen Umständen hat sie noch nie moderiert. Die Schwierigkeit dabei ist, dass sie ihren Moderationspartner Bob Murawka nicht sieht, sondern nur hört. Doch die beiden verstehen sich blind und sind gut aufeinander abgestimmt. „Bob ist echt rührend, er ruft mich fast jeden zweiten Tag an und fragt, wie es mir geht“, ergänzt Sarah Berg. Ende Mai hofft sie, wieder ganz hergestellt zu sein. Bis dahin heißt es aber für sie, Geduld und Ruhe zu bewahren. „Die RPR1.Samstags2“ mit Sarah live vom Krankenbett und Bob aus dem Sendestudio ist am kommenden Samstag, den 28. April, von 14 bis 18 Uhr auf RPR1. zu hören. Unter anderem mit dem Aufruf an alle Hörer, von ihren Sportunfällen zu berichten, verbunden mit der Frage: „Was machen Sie, wenn Sie eigentlich nichts machen dürfen?“

veröffentlicht von am 27. Apr 2012. gespeichert unter Radio. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de