Die neue Saison des SWR Vokalensembles Im Konzert, Videostream auf SWRClassic.de, SWR Fernsehen, in SWR2 und auf CD (FOTO)





Experimentierlust, stilistische Bandbreite und sängerische
Perfektion – das sind die Markenzeichen des SWR Vokalensembles. Es
zählt zu den internationalen Spitzenensembles und hat in seiner über
70-jährigen Geschichte mehr Uraufführungen gesungen als jeder andere
Chor. Neben der Neuen Musik widmet es sich den anspruchsvollen
Chorwerken älterer Epochen. Im September 2019 startet das SWR
Vokalensemble in die finale Saison mit Marcus Creed als
Chefdirigenten.

Internationale Bedeutung

Allein 14 Uraufführungen, davon fünf Auftragskompositionen des
Südwestrundfunks (SWR), sind in der Saison 2019/20 zu erleben.
Darunter großformatige und herausfordernde Werke von Simon
Steen-Andersen, Samir Odeh-Tamimi und Stefano Gervasoni. Am 22. März
2020 singt das Vokalensemble ein Konzert zu Ehren von Clytus
Gottwald, der im November 2020 95 Jahre wird. Marcus Creed: “Von
internationaler Bedeutung waren seit Jahrzehnten seine herausragenden
Transkriptionen für Chor a cappella, und wir sind stolz darauf, seine
neuen Bearbeitungen von Richard Strauss erstmals vorstellen zu
dürfen.” Mit Konzerten für Kinder (“Die kleine Meerjungfrau”), für
Jugendliche (“Come&Sing: Christmas Carols”), je einem Weihnachts- und
Frühjahrsprogramm, den Uraufführungen beim Eclat Festival und mit
Auftritten in kammermusikalischen Formationen ist das SWR
Vokalensemble darüber hinaus in Stuttgart präsent.

Von Stuttgart in die Welt

Außerhalb Stuttgarts tritt das SWR Vokalensemble im Sendegebiet
des SWR und auf Festivals wie den Donaueschinger Musiktagen oder den
Schwetzinger SWR Festspielen sowie in Paris, Salzburg und mehrmals in
der Alten Oper in Frankfurt auf. Das Dezember-Konzert des SWR
Vokalensembles in der Gaisburger Kirche Stuttgart überträgt die
European Broadcasting Union (EBU) 2019 weltweit im Hörfunk. Am 22.
Dezember 2019 – zwei Tage vor Weihnachten – ist das Konzert im SWR
Fernsehen zu erleben.

Eine Hommage an Marcus Creed

Die Saison endet am 25. Juli 2020 mit einer Hommage an Marcus
Creed. Der Chefdirigent blickt im Konzert in der Gaisburger Kirche
Stuttgart mit seinen Sängerinnen und Sängern auf 17 gemeinsame Jahre
zurück. Marcus Creed: “Die Saison endet mit einer Auswahl von
Lieblingsstücken und Meilensteinen. Darin erklingen u. a.
Uraufführungen von Enno Poppe und Martin Smolka. Die beiden von mir
besonders geschätzten Komponisten werden diese neuen Werke speziell
für die Saisonabschlusskonzerte konzipieren.”

Musik ist dann spannend, wenn man selbst aktiv werden kann Die
Dynamik des SWR Vokalensembles begeistert besonders, wenn man sie
hautnah erlebt. Und Musik ist dann spannend, wenn man selbst aktiv
werden kann. Das Musikvermittlungsangebot des SWR Vokalensembles
richtet sich an Kinder und Jugendliche, an Familien und Schulen, an
Chöre und Studierende sowie an Musikinteressierte jeden Alters. Für
Konzertbesuche stehen stark ermäßigte Tickets für Schulklassen zur
Verfügung. Die kostenlosen Workshops finden im SWR oder in den
Schulen vor Ort statt. Auch die Akademie für Studierende der Fächer
Gesang, Dirigieren und Komposition wird fortgesetzt. Ausführliche
Informationen finden sich ab Sommer in der Broschüre der SWR
Musikvermittlung und zum Download auf SWRClassic.de.

Ausklang der Saison 2018/19 mit Marcus Creed am 13. Juli 2019 in
Stuttgart Das Abschlusskonzert der aktuellen Saison “Baltikum: Klang
des Nordens” unter der Leitung von Chefdirigent Marcus Creed findet
am Samstag, 13. Juli 2019 um 20 Uhr in der Gaisburger Kirche
Stuttgart statt. Für dieses Länderporträt stellt das SWR
Vokalensemble Kompositionen der letzten Jahrzehnte aus den drei
baltischen Ländern vor. Alle Werke eint eine hohe Klangsinnlichkeit
und kammermusikalische Herausforderung. Die Cellistin Séverine Ballon
wird dabei erstmals mit dem Vokalensemble konzertieren. Das Konzert
ist als Videostream auf SWRClassic.de abrufbar. Das SWR Fernsehen
sendet einen Mitschnitt des Abends am 4. August 2019.

Das SWR Vokalensemble bei den Salzburger Festspielen 2019 Der
Festspielsommer führt das SWR Vokalensemble am Mittwoch, 24. Juli
2019 um 20:30 Uhr zu den Salzburger Festspielen. Unter Leitung seines
Chefdirigenten Marcus Creed singt das Ensemble eine Auswahl aus den
“Responsorien der Karwoche” von Carlo Gesualdo di Venosa, ergänzt
durch eine Auswahl aus Wolfgang Rihms “Sieben Motetten der
Passionstexte”. Nach dem A-cappella-Teil erklingt Luigi Nonos “Il
canto sospeso” zusammen mit dem SWR Symphonieorchester unter Leitung
von Peter Rundel.

Die Konzertabende – vor Ort, im Hörfunk und in kostenlosen
Videostreams Zu erleben ist das SWR Vokalensemble nicht nur im
Konzert und in persönlichen Begegnungen, sondern auch in SWR2 sowie
in kostenlosen Videostreams auf SWRClassic.de.

Das ausführliche Programm der kommenden Saison findet sich unter
SWRClassic.de/ve

Fotos über www.ARD-Foto.de

Weitere Informationen unter www.SWR.de/kommunikation und
www.SWRClassic.de.

Pressekontakt:
Ursula Foelsch, Tel. 0711 929 11034, ursula.foelsch@SWR.de

Original-Content von: SWR – Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

veröffentlicht von am 3. Jul 2019. gespeichert unter Musik. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de