Die Neubearbeitung eines Klassikers: „Romeo, oh Romeo“





Wenn die Münchner Volkssänger-Bühne (kurz: MVB) einen Klassiker auf die Bretter bringt, dann spielt sie diesen nicht nur in bayrischer Sprache nach. Hier wird das Original von der bayrischen Traditionsbühne in seine Einzelteile zerlegt, Unbrauchbares entfernt und erfrischend werden respektlos neue Elemente eingefügt. So sucht man hier vergebens eine, nach Romeo, schmachtende Julia und findet auch keinen, dauernd nach Julia heulenden Romeo. Von lustig bis beinah dramatisch bekommt man hier alles für einen unterhaltsamen Theaterabend, der das Münchner Nachtleben aufs Feinste bereichert.
„Wir haben die Shakespeare-Lüge entlarvt“ so Beier, Autor und Chef der MVB, augenzwinkernd.

Zu sehen gibt“s das bayrische Schmankerl in zarter Anlehnung an Shakespeare an von folgenden Terminen:

24./25./31.01., 01./02./07./08./14. und 15.02.2014
Einlass 18 Uhr, Spielbeginn 20 Uhr
in Gut Nederling, Nederlinger Str. 78, 80638 München;

Kartenvorverkauf:
Veranstaltungsagentur Gut Nederling täglich telefonisch unter Tel. 089 – 89 220 502 oder online unter www.gut-nederling.de
Die Münchner Volkssänger-Bühne gehört seit über 50 Jahren zur Münchner Theater-Szene. Sie blickt auf eine lange Tradition zurück und ist dennoch sehr modern und wandelbar geblieben. „Asche bewahren und das Feuer weitergeben“ trifft voll auf das Theaterspiel der MVB zu.
Rundfunk, Fernsehen und Presse bescheinigen ihr Originalität und einen wichtigen Platz im Münchner Kultur- und Nachtleben. Die Münchner Volkssänger- Bühne ist zu einer echten Institution ursprünglicher, bayrischer Volksschauspielkunst geworden.
Sie begeistert Publikum und Kritiker. Volkstheater vom Feinsten. Verschiedene Artikel in der Abendzeitung, Süddeutschen Zeitung oder dem Münchner Merkur bescheinigen der MVB ein hohes Niveau.
Die Münchner Volkssänger-Bühne schreckt auch vor keinem Shakespeare, Wagner, Raimund oder Nestroy zurück. Schamlos und frech verabreichen sie Klassikern, wie „Hamlet“, „Orpheus in der Unterwelt“, „Jedermann“ oder, dem neusten Streich „Romeo und Julia“ eine Frischzellenkur. Spritzig, modern und immer auf bayrisch werden diese dann auf die Bretter gebracht. Wer die klassische Bauernstube oder „die Marie und an Sepp“ bei ihr auf der Bühne sucht, sucht hier vergebens.

Mehr über die MVB finden Sie auf: Münchner Volkssänger-Bühne (http://www.mvb-ev.de)
oder auf facebook: Münchner Volkssängerbühne (https://www.facebook.com/MuenchnerVolkssaengerbuehne?fref=tshttp://)
oder auf youtube: Münchner Volkssängerbühne (http://www.youtube.com/user/MVBeV)

veröffentlicht von am 3. Dez 2013. gespeichert unter Allgemein. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de