Die literarische Rückkehr des Wolfram Adolphi





Der Autor und Schriftsteller Wolfram Adolphie setzt sich mit Thema der Romantrilogie „Hartenstein“ mit einer (seiner ?) deutschen Familiengeschichte im zwanzigsten Jahrhundert auseinander. Einer Famile, die in den verschiedenen politischen Systemen der deutschen Geschichte Akteure hatte.

Im Mittelpunkt des ersten Bandes „Der Balte vom Werk“ steht Hermann Hartenstein, der geboren wird und aufwächst im heute lettischen Kurland; den 1943 die Chemie-I.G. nach Auschwitz-Monowitz beordert als leitenden Ingenieur beim zwanzigtausend KZ-Häftlinge vernichtenden Bau eines riesigen Buna- und Kraftstoffwerkes; und der dann in der DDR als Professor für chemische Verfahrenstechnik tätig sein wird. Jakob Hartenstein, Enkel des Hermann, begibt sich auf die Suche nach des Großvaters Spuren, Motivationen und Entscheidungen.

Diese Suche findet ihre Fortsetzung im zweiten Band, der den Titel „Im Zwielicht der Spuren“ trägt. Die Kreisstadt benennt eine Straße nach Hermann Hartenstein, um den verdienstvollen Verfahrenstechniker zu ehren, und die Zeitung, durch einen Aktenfund auf das Auschwitz-Kapitel im Hartenstein-Leben aufmerksam geworden, ruft „Skandal“. Aber wie, fragt sich Jakob, konnte das geschehen? Dass sie das alle nicht gewusst haben? Wo es doch einige Hundert Frauen und Männer aus der Region gewesen sind, die am Monowitzer Schreckensbau mitgewirkt haben? Er konfrontiert das Leben der Großeltern mit Dokumenten und Häftlingserinnerungen, stellt sein Fragen und Forschen ins Spannungsfeld der ost- und westdeutschen Geschichtsbilder und muss erfahren, dass der „Skandal“-Ruf der Zeitung das eine, die gründliche, aufs Lernen gerichtete Verbindung von Geschichte und Gegenwart aber etwas ganz anderes ist.

Adolphis Roman ist eng verbunden mit seiner eigenen Familienhistorie. Der im Buch beschrieben Ort ist Leuna. Stammsitz der ehemaligen IG-Farben.

Wolfram Adolphi arbeitet und lebt aktuell als Autor Schtiftsteller in Potsdam.

AutorenMarketing & Vertrieb : Art & Commerz Potsdam www.artcommerzpotsdam.de

Themen : Potsdam,,Art,Commerz,Wofram,Adoplhi,Hartenstein,Auschwitz,IG Farben,Leuna,Monowitz,Zwangsarbeiter,KZ,Juden,NS,Nationalsozialismus,Faschismus,DrittesReich,DDR,NSDAP,Aufarbeitung,Chemie,Industrie,Verfahrenstechnik,Familiengeschichte,Schuld,Diktatur,Stasi, PDS, SED , Die Linke

veröffentlicht von am 9. Mrz 2018. gespeichert unter Literatur. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de