Die Hure. Aus dem Leben eines Calllgirls





„Die Hure. Aus dem Leben eines Callgirls”

Im Juli 2019 ist bei „epubli“ unter der ISBN 9783748570608 das neue Buch des Dramatikers und Autors Harald Dasinger als Softcover erschienen.
„Die Hure. Aus dem Leben eines Callgirls“ ist ein psychologisches Erotik Drama, das sich mit dem Thema der Prostitution auseinandersetzt und zum Teil auf einer wahren Geschichte basiert.
Es zeigt nicht nur die Gründe und Ursachen, warum sich Frauen aus verschiedenen sozialen Schichten prostituieren, sondern gewährt auch Einblicke in die tiefsten Abgründe der menschlichen Seele.
Anhand der Lebensgeschichte einiger Frauen, wird ein lebhaftes und realistisches Bild betreffend die Rolle der Prostituierten in der heutigen Gesellschaft gezeigt – gleich, ob auf dem Straßenstrich, bei einem billigen Escort oder in einer Nobelagentur.
Das Schicksal aller Frauen ist das gleiche: seelische, geistige, moralische, psychische und physische Zerstörung, sowohl durch die verschiedenen, sie ständig begleitenden Ängste, als auch der Einwirkung von Gewalt von allen Seiten, die durch den Konsum von Psychopharmaka, Alkohol und Drogen verdrängt werden.

Die 22-jährige Psychologiestudentin Jennie lebt mit ihrem Freund Markus, einem Jurastudenten, zusammen und gewährt ihm intime Einblicke in die Seele einer Frau und deren Erwartungen an einen Mann; da er beinahe zu krankhaft versucht, diese zu erfüllen, wird er immer abhängiger von ihr und verliert systematisch Teile seiner Persönlichkeit.

Seine Freunde hingegen haben ihre eigenen Vorstellungen von Beziehungen, insbesondere was russische Frauen von Dating – Seiten betrifft, jedoch lernen sie bald die Bedeutung des
Ausdrucks: „eine verrottete Seele in einem sinnlichen Körper“ kennen.

Gemeinsam mit ihrer Freundin Melanie, die ein lockeres Liebesleben führt, nimmt Jennie an einer Studie über Prostituierte teil und beginnt, sich immer mehr mit diesen zu identifizieren, insbesondere als sie das Callgirl Maya trifft. Sie entschließt sich, für einen Escort zu arbeiten. Als Markus durch Zufall von ihrem Doppelleben erfährt, trennt er sich von ihr.

Als Callgirl lebt sie in einer Welt der Illusionen und macht die verschiedensten Erfahrungen… Mit einem Arzt, der sie wie eine Lady behandelt – mit einem perversen katholischen Bischof – mit einem Richter, der Zaubertricks vorführt und sie über die Nicht-Souveränität Deutschlands aufklärt.

Alles scheint für sie gut zu laufen, bis sie sich eines Tages in einen Kunden, einen kriminellen Unternehmer, verliebt…

Das Buch, in flüssigem, leicht lesbarem Stil geschrieben, ist sowohl spannend, als auch äußerst informativ und lehrreich, insbesondere vom psychologischen und sozial-gesellschaftlichen Aspekt her.
Es räumt mit den Vorurteilen der Gesellschaft zum Thema Prostitution auf und entlarvt in schonungsloser Art und Weise den Mythos, dass Prostitution die sexuelle Selbstbestimmung der Frau und die Verwirklichung ihrer sexuellen Freiheit bedeuten würde.

Obwohl als modernes Theaterstück geschrieben, liest sich das Buch wie ein Krimi.

veröffentlicht von am 8. Jul 2019. gespeichert unter Literatur. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de