Die große Samstags-Dokumentation „Tempel der Lust – Das Geschäft mit der käuflichen Liebe“ am 29. Oktober um 20:15 Uhr bei VOX





In Deutschland nehmen täglich schätzungsweise 1,2
Millionen Männer die Dienste einer Prostituierten in Anspruch – die
meisten besuchen dafür ein Bordell. Deren Betrieb war lange Zeit
nicht ganz legal, da die Förderung der Prostitution als
Straftatbestand galt. Das änderte sich mit der Legalisierung des
Prostitutionsgewerbes im Januar 2002. Seitdem findet ein
Strukturwandel statt. Der Puff der Gegenwart heißt: Saunaclub,
Wellnessoase, Laufhaus oder FKK-Tempel. In der großen
Samstags-Dokumentation „Tempel der Lust – Das Geschäft mit der
käuflichen Liebe“ (29.10. um 20:15 Uhr bei VOX) beleuchtet SPIEGEL TV
die Vielfalt dieses Wirtschaftszweiges und wirft einen diskreten
Blick hinter die Kulissen.

Käufliche Liebe gibt es überall – und sie ist ein boomendes
Geschäft. Geschätzte 14,5 Milliarden Euro setzt das horizontale
Gewerbe jährlich um. Das Angebot ist vielfältig. SPIEGEL TV besucht
verschiedene Bordelle: vom Edeletablissement in Österreich über einen
luxuriösen deutschen Swingerclub in einem denkmalgeschützten Schloss
bis zum Bodellimperium in der Schweiz. Gezeigt wird außerdem ein neu
eröffnetes Bordell am Rande einer katholischen Kreisstadt in Hessen,
dessen Bau selbst im 21. Jahrhundert für Diskussionen bei den
Einwohnern sorgt. So unterschiedlich sie zum Teil auch sein mögen –
eines haben aber alle Freudenhäuser gemeinsam: Es sind überwiegend
Frauen, die dort ihre Dienste anbieten. Daran hat sich bis heute
nichts geändert. Liebesdienerinnen gab es vom Altertum bis zur
Neuzeit – meist von Männern organisiert und von staatlicher Macht
instrumentalisiert. Hier gibt es inzwischen auch Ausnahmen: Immer
häufiger finden sich geschäftstüchtige Frauen, die selbstständig
arbeiten und eigene Bordelle oder Sado Maso-Clubs betreiben – ohne
die Dominanz männlicher Zuhälter. Die vierstündige Dokumentation
begleitet die unterschiedlichen Akteure bei der Arbeit und zeigt ihr
Leben rund um das „älteste Gewerbe der Welt“.

Die große Samstags-Dokumentation „Tempel der Lust – Das Geschäft
mit der käuflichen Liebe“ am 29. Oktober 2011 um 20:15 Uhr bei VOX!
Weitere Informationen zur großen Samstags-Dokumentation finden Sie im
VOX-Pressezentrum unter http://kommunikation.vox.de .

Pressekontakt:
Bei Rückfragen: VOX Kommunikation und Presse, Julia Kikillis, Tel.:
0221/456 – 81505
Bei Fotowünschen: VOX Bildredaktion, Lotte Lilholt, Tel.: 0221/456 –
81512

veröffentlicht von am 27. Sep 2011. gespeichert unter Fernsehen, Medien/Unterhaltung. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de