Deutschlands Wegweiser für das digitale Zeitalter: Die Finalisten des DIGITAL LEADER AWARD 2020 stehen fest





– Der DIGITAL LEADER AWARD zeigt sich krisensicher: Aus insgesamt 83 Einreichungen hat die Jury die 24 wegweisendsten Digitalisierungsprojekte und -strategien für die digitale Zukunft Deutschlands ausgewählt – Die Gewinner werden in diesem Jahr digital bei der Winners Night am 10. September im Rahmen des Virtual NTT Summit Germany ausgezeichnet

Die Finalisten des bereits fünften DIGITAL LEADER AWARD stehen fest. Insgesamt konnten sich 24 Digitalisierungsprojekte nach ausführlicher Sichtung der 83 Bewerbungen durch die neunköpfige Fachjury und die Redakteure der IDG-Medien COMPUTERWOCHE und CIO-Magazin für den DIGITAL LEADER AWARD 2020 qualifizieren.

Auf Basis eines umfangreichen Kriterienkatalogs, der die eingesetzten Technologien und Faktoren wie Leadership und Innovationskultur berücksichtigt, entscheiden die Juroren, welche Bewerber mit dem DIGITAL LEADER AWARD 2020 prämiert werden. In diesem Jahr dürfen sich insgesamt 24 Einsendungen aus unterschiedlichen Unternehmen und Branchen in folgenden Kategorien messen:

– “CULTURE”: DB Systel, Ergo, Innogy, Stiftung Zentrale Stelle Verpackungsregister, Wacker Chemie – “SOCIETY”: AfB gemeinnützige GmbH, AIT Austrian Institute of Technology, Baden-Württemberg Stiftung, Bundesagentur für Arbeit, Hacker School (i3 e.V. gemeinnütziger Verein), Helmholtz-Gemeinschaft – “PROJECT”: Carl Stahl Hebetechnik, CATCH.direct, Ergo, Fraport, Infineon – “STRATEGY”: BMW Group, Boehringer Ingelheim, HARTMANN GROUP, OTTO, Rose Bikes – “Sonderpreis CYBERSECURITY”: Deutsche Lufthansa, Henkel, LANXESS

Die Fachjury aus Digitalisierungsexperten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Medien hat mit größter Sorgfalt die eingegangenen Bewerbungen geprüft. Neben bereits bekannten Juroren aus den letzten Jahren, wie Sylvia List, Prof. Dr. Christian Schlereth, Heinrich Vaske, Harald Schirmer, Tijen Onaran und Roger Kehl, wird das Expertenteam in diesem Jahr um Lynn-Kristin Thorenz, Associate Vice President Reserach & Consulting Germany & Switzerland IDC, Tobias Schlottke, Co-Founder OMR, und Harald Rudolph, Director of Daimler Strategy (Daimler AG), erweitert.

Tijen Onaran, Unternehmerin und Gründerin des Unternehmens Global Digital Women, wird 2020 sowohl Jurorin als auch Moderatorin der Veranstaltung sein: “Die Initiatoren des DIGITAL LEADER AWARD geben Leuchtturmprojekten und Innovationstreibern aller Branchen und Unternehmensgrößen bereits zum fünften Mal eine wichtige Bühne. Das Besondere in diesem Jahr: Durch die Pandemie wurde das Bewusstsein im Hinblick auf die Notwendigkeit und Bedeutung der Digitalisierung erheblich gesteigert. Mit diesem zusätzlichen Auftrieb möchten wir auch 2020 den Mut und Pioniergeist der Bewerber auszeichnen”, so Tijen Onaran.

Die Herausforderungen der digitalen Transformation sind vielfältig und verlangen eine zunehmende Weiterentwicklung von Geschäftsmodellen und die Erarbeitung von neuen digitalen Lösungen. Wie eine Modernisierung gelingen kann, wird an den Geschichten der Finalisten des diesjährigen DIGITAL LEADER AWARD deutlich. Der Onlinehändler OTTO verfolgt mit seiner Transformation zur Plattform beispielsweise das Ziel, durch BI nicht nur sein Geschäftsmodell zu modernisieren, sondern auch als Unternehmen intelligenter und vernetzter zu werden.

Die wirtschaftlichen Herausforderungen im Kontext der Pandemie werden insbesondere im Hinblick auf die stark getroffene Tourismusbranche deutlich. Experten gehen davon aus, dass sich das Reiseverhalten nicht nur während, sondern auch nach der Pandemie nachhaltig verändern wird. Ein möglicher Ansatz für die Zukunft: Die zeitintensive Gepäckabfertigung am Flughafen durch innovative Technologien beschleunigen. Fraport, ein führendes Unternehmen im Airport Business, setzt mit seinem Projekt “Digitaler Fingerabdruck eines Koffers” genau an dieser Stelle an und konnte sich damit einen Platz unter den Finalisten sichern.

“Unter den diesjährigen Bedingungen sind wir über die Anzahl der Einreichungen sehr beeindruckt”, so Jury-Mitglied Sylvia List. “Mit insgesamt 83 Einreichungen wurden unsere Erwartungen mehr als erfüllt. Durch die Pandemie hat sich einmal mehr gezeigt, wie essenziell die Digitalisierung für die deutsche Wirtschaft ist.”

Agilität spielt im Zusammenhang mit der Digitalisierung vor allem jetzt eine sehr wichtige Rolle. Die Bundesagentur für Arbeit hat das früh erkannt und sich mit dem Projekt “Die Express-Digitalisierung der Bundesagentur für Arbeit für Bürger und Arbeitgeber in Corona-Zeiten” für die Winners Night 2020 qualifiziert. Durch den Aufbau eines “lebenslangbasierten” Online-Portals und die Nutzung agiler Methoden sollen langfristig sowohl Mitarbeiter entlastet als auch die Kundenzufriedenheit gesteigert werden.

Zufriedenheit – sowohl für Kunden als auch Mitarbeiter ein entscheidender Faktor, wenn es um die Bewertung der Qualität eines Unternehmens geht. Das Versicherungsunternehmen ERGO knüpft dort an und konnte sich mit seinem Projekt “Robotics: Vom Feind zum Freund” einen Platz unter den Finalisten des DIGITAL LEADER AWARD sichern. Darüber hinaus können sich neben den vier hier exemplarisch vorgestellten Einsendungen 20 weitere Bewerber Hoffnung auf einen der begehrten Preise machen.

Die digitale Preisverleihung findet 2020 erstmals im Rahmen des Virtual NTT Summit Germany am 10. September 2020 statt. Weitere Informationen zum DIGITAL LEADER AWARD, den Kategorien, zur Registrierung für die Winners Night sowie den Gewinnern des letzten Jahres finden Sie unter: www.digital-leader-award.de

Das vorläufige Programm der Preisverleihung finden Sie unter: www.digital-leader-award.de/winners-night/

Eine detailliertere Auflistung der einzelnen Einreichungen unserer Finalisten finden Sie unter: www.digital-leader-award.de/2020/07/30/die-finalistinnen-des-d igital-leader-award-2020-stehen-fest

Über den DIGITAL LEADER AWARD

Mit dem Digital Leader Award wollen IDG Business Media und NTT Ltd. in Deutschland vorbildlichen, mutigen Digitalisierungsprojekten eine Bühne geben. In mehreren Kategorien werden Preise an Führungskräfte und deren Teams verliehen, die die Digitale Transformation ihres Unternehmens forcieren und so die Wettbewerbsfähigkeit im digitalen Zeitalter sicherstellen. Die Entscheidung trifft eine unabhängige Jury aus renommierten Experten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Medien.

Besuchen Sie uns: https://www.digital-leader-award.de/

Pressekontakt:

Florian Kurzmaier
IDG Business Media GmbH
Editorial Lead – Events, Platforms and Innovation
Tel.: +49 (0) 89/36086-324
Mobil: +49 (0) 151/23419724
E-Mail: fkurzmaier@idg.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/59744/4678524
OTS: IDG Business Media GmbH

Original-Content von: IDG Business Media GmbH, übermittelt durch news aktuell

veröffentlicht von am 13. Aug 2020. gespeichert unter Medien/Unterhaltung, Verlag. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de