Deutscher Fernsehpreis 2011: Neun Nominierungen für die Mediengruppe RTL Deutschland





Mit insgesamt neun Nominierungen geht die
Mediengruppe RTL Deutschland in das Rennen um den Deutschen
Fernsehpreis. Die Nominierungen für die 13. Verleihung des
renommierten TV-Preises wurden heute in Berlin bekannt gegeben, RTL
strahlt die Verleihung am 3. Oktober ab 20.15 Uhr aus.

RTL Television darf in insgesamt sieben Kategorien und
verschiedenen Genres auf die begehrte Trophäe hoffen, VOX und n-tv
sind jeweils in einer Kategorie nominiert.

Dreifach nominiert ist RTL im Fiktion-Bereich: „Undercover Love“
kann die Trophäe als bester Fernsehfilm gewinnen, der
Event-Zweiteiler „Hindenburg“ geht ins Rennen um den besten
Mehrteiler und „Doctor–s Diary – Männer sind die beste Medizin“ ist
in der Kategorie „Beste Serie“ nominiert.

Gemeinsam für n-tv und RTL ist Antonia Rados in der Sparte „Beste
Information“ als Korrespondentin für Ihre Nahost-Berichterstattung,
insbesondere aus Libyen, nominiert.

Der Kampf des Jahres darf auf eine Auszeichnung in der Kategorie
Sport hoffen: „RTL Boxen: Klitschko vs. Haye – Der Kampf“ ist als
beste Sportsendung nominiert.

Mit „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ und „Let–s Dance“
können gleich zwei RTL-Erfolgsformate auf den Deutschen Fernsehpreis
als „Beste Unterhaltung“ hoffen und „Die Bülent Ceylan Show“ kann in
der Kategorie „Beste Comedy“ gewinnen.

VOX ist in der Kategorie „Beste Unterhaltung Doku“ mit „Goodbye
Deutschland! – Die Auswanderer“ preisverdächtig. Die erfolgreiche
Auswanderer-Doku, in der Paare und Familien auf ihrem großen Schritt
in ein fremdes Land begleitet werden, feierte im vergangenen August
gerade fünfjähriges Jubiläum bei VOX.

Der Deutsche Fernsehpreis wird seit 1999 von ARD, RTL, SAT.1 und
ZDF zur Würdigung hervorragender Leistungen für das Fernsehen
verliehen. In diesem Jahr erfolgt die Verleihung am 2. Oktober im
Kölner Coloneum. Erst an diesem Tag entscheidet die Jury, welche der
heute vorgestellten nominierten Programme und TV-Leistungen
ausgezeichnet werden.

Pressekontakt:
Rückfragen
Mediengruppe RTL Deutschland
Konstantin von Stechow
Tel: 0221 456 74239
E-Mail: konstantin.vonstechow@rtl.de

veröffentlicht von am 21. Sep 2011. gespeichert unter Fernsehen, Medien/Unterhaltung. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de