Der Musikspezialist Kay Tokner leitet in Zusammenarbeit weltweit angeschlossener Universitäten eine umfassende Studie zum Thema „Manipulation in der





Es existieren vereinzelte Studien, die zu gegenteiligen Ergebnissen kommen, die allerdings auch unterschiedliche Ziele fokussierten. Es geht hier nicht darum, so Herr Tokner, zu beweisen, dass wenn in einem Weinladen französische Musik gespielt wird dadurch der Absatz französischer Weine forciert wird. Das ist inzwischen hinreichend dokumentiert.
Das Spezialisten-Team wird sich der Frage annehmen, ob es z.B. tatsächlich möglich ist, wie seinerzeit der bekannte russische Professor Smirnoff behauptete, Menschen durch musikalische Botschaften unbewusst zu so zu manipulieren, dass der rationale Verstand ausgehebelt werden kann.
Eine der Kernfragen lautet demnach:
Können mittels versteckter musikalischer Manipulation bestimmte Reaktionen und Taten beim Menschen ausgelöst werden?
Die Versuchsanordnungen, Studien und die Erstellung der Soundfiles werden im Ausland durchgeführt sobald die vollständigen Planungen abgeschlossen sind.

veröffentlicht von am 24. Feb 2009. gespeichert unter Klassische Musik, Sonstige. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de