DER KLEINE PRINZ – präsentiert von der Drehbühne Berlin – erstmalig in Düsseldorf!





Ein Sternenmärchen für kleine und große Leute zugunsten von UNICEF. Vom 08. bis 11. Januar 2015 und 29. Januar bis 01. Februar 2015 im Capitol-Theater (Club) Düsseldorf .
Es war einmal ein kleiner Prinz, der wohnte auf einem Planeten, der kaum größer war als er selbst und er brauchte einen Freund … Nach einem Streit mit seiner geliebten Rose verlässt der kleine Prinz seinen Asteroiden B612 und trifft in der Wüste einen abgestürzten Piloten. Ihm erzählt er von seinen Begegnungen mit verschiedenen Planetenbewohnern. Das Geheimnis der wahren Freundschaft erfährt er aber vom Fuchs: „Man sieht nur mit dem Herzen gut“.

2014 feiert das Erfolgsstück der DREHBÜHNE BERLIN „Der kleine Prinz“ sein 10-jähriges Bühnenjubiläum. Längst ist die Debütinszenierung der Theatercompany zu einem Bühnenklassiker im Berliner Admiralspalast und auf Tournee geworden. Weit über 100.000 Zuschauer haben die Interpretation des bekannten Stoffes von Antoine de Saint-Exupéry bereits gesehen und dabei mit je 2 Euro pro verkaufter Karte noch dazu ein Wassergewinnungsprojekt von UNICEF im Sudan unterstützt.

Nun können sich endlich auch kleine und große Zuschauer im Düsseldorfer Capitol-Theater von der poetischen Inszenierung verzaubern lassen. Vom 08. – 11.01. und vom 29.01. – 01.02.2015 präsentiert die Drehbühne Berlin Antoine de Saint-Exupérys DER KLEINE PRINZ im Capitol-Theater (Club) Düsseldorf.

Der kleine Prinz wird von der deutsch-arabischen Schauspielerin Nanda Ben Chaabane gespielt. Für die Rollen der Planetenbewohner auf der Leinwand konnte die DREHBÜHNE BERLIN bekannte Film- und Theaterschauspieler gewinnen. So sind Bruno Ganz als Geograph, Horst Krause als Säufer, Florian Lukas als Laternenanzünder, Dieter Mann als Geschäftsmann, Michael Mendl als König, sowie Armin Rohde als Eitler als Film-Einspieler auf der Leinwand dabei. Weitere Besonderheiten sind die virtuos geführten Ganzkörper-Puppen (Puppenspiel: Nicole Kehrberger, Michele Andrei) und die einzigartige arabisch-orientalische Musik, die in den Vorstellungen live gespielt wird. Regie führte der Regisseur und Schauspieler Lorenz Christian Köhler, der auch in der Rolle des Piloten auf der Bühne zu erleben ist. Ein unvergessliches Theatererlebnis – für große und kleine Leute (ab 8 Jahre).

Die Handlung
In der Dramatisierung der drehbühne berlin sind die Zuschauer schon zu Beginn an der Seite des keinen Prinzen. Dieser wohnt auf einem kleinen Asteroiden, auf dem er seine zwei Vulkane kehrt und nichts anderes hat, als wieder und wieder dem Sonnenuntergang zuzuschauen. Doch eines Tages, zur Stunde des Sonnaufgangs, erlebt DER KLEINE PRINZ, wie eine wunderschöne Rose ihre Knospe öffnet. Doch die Rose ist eitel und die Beiden geraten bald in Streit. So macht sich DER KLEINE PRINZ auf den Weg, Freunde zu finden. Auf der Erde trifft er als Erstes eine Schlange und macht sich auf die Suche nach den Menschen. Mitten in der Wüste begegnet er einem Piloten, der ebenfalls in der Wüste notlanden musste.
DER KLEINE PRINZ erzählt ihm von seinem kleinen Asteroiden und von anderen Planeten, auf denen er sonderbare große Leute getroffen hat: einen König, einen Eitlen, einen Säufer, einen Geschäftsmann und einen Geographen, der ihm offenbart, dass seine Rose vergänglich ist. Da der Pilot nicht verstehen will, wie wichtig es für den Kleinen Prinzen ist, zu wissen, warum die Blumen zwar Dornen haben, die Schafe sie aber trotzdem fressen, geraten sie in Streit und DER KLEINE PRINZ rennt davon. Seine Flucht endet schließlich bei einem Fuchs, der ihn bittet ihn zu zähmen und der ihm klar macht, wie einzigartig seine Rose ist. Zudem vertraut der Fuchs dem kleinen Prinzen ein Geheimnis an: Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar!
So kehrt DER KLEINE PRINZ zurück zu seinem Freund, dem Piloten und hilft diesem, einen ganz besonderen Brunnen zu finden, der ihn Durst und Einsamkeit der Wüste überstehen lässt. Schließlich trennen sich ihre Wege, denn DER KLEINE PRINZ will zu seiner Rose zurückkehren und bittet die Schlange ihm dabei zu helfen… Dem Piloten bleibt der Trost, stets wenn er in den Sternenhimmel schaut, ein Lachen zu hören und zu hoffen, dass DER KLEINE PRINZ vielleicht irgendwann wieder zu ihm zurückkehrt…

Seit 2011 ist auch eine von der DREHBÜHNE BERLIN produzierte Filmversion von „Der kleine Prinz“ im Handel erhältlich. Zudem gibt es die Inszenierung inzwischen auch als Hörspiel in gleicher Besetzung. Beides entstand in Zusammenarbeit mit dem Düsseldorfer Karl Rauch Verlag – dem Stammverlagshaus der Werke von Antoine de Saint-Exupéry.

Termine im Capitol-Theater Düsseldorf (Club):

Do. 08.01.2015 (19.30 Uhr)
Fr. 09.01.2015 (19.30 Uhr)
Sa. 10.01.2015 (15.00 + 19:30 Uhr)
So. 11.01.2015 (14.30 + 18:00 Uhr)
Fr. 30.01.2015 (19.30 Uhr)
Sa. 31.01.2015 (15.00 + 19.30 Uhr)
So. 01.02.2014 (14.30 + 18:00 Uhr)

Preise: 9,57 – 29,59 , zzgl. VVK-Gebühr, inkl. 2,00 EUR pro Karte für UNICEF
Kartennummer: 01805-2001* und an allen VVK-Stellen (*Mo-So 8-22 Uhr / 0,14 /Min. a. d. dt. 
Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 /Min)

veröffentlicht von am 29. Okt 2014. gespeichert unter Aufführung, Musik. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de