Der Fliegende Holländer / Marek Janowski dirigiert Auftakt zum mehrjährigen Wagnerzyklus





Mit der einmaligen konzertanten Aufführung der Oper
“Der Fliegende Holländer” beginnen das Rundfunk-Sinfonieorchester
Berlin und Marek Janowski am 13. November 2010, 20 Uhr, ihren großen
Wagnerzyklus mit zehn wichtigen Bühnenwerken Richard Wagners. Dafür
hat das RSB eine internationale Wagner-Sängerelite in die Berliner
Philharmonie eingeladen.

Der große finnische Bass Matti Salminen, der mehrfach bei den
Wagner-Aufführungen des RSB zu Gast sein wird und im November sein
40. Jubiläum auf deutschen Bühnen begeht, singt den Daland. Mit Marek
Janowski verbindet ihn eine jahrelange Zusammenarbeit, so u.a. bei
der Gesamtaufnahme von Wagners “Ring des Nibelungen” mit der
Staatskapelle Dresden in den 1980er Jahren.

Albert Dohmen übernimmt die Partie des Holländers, Ricarda Merbeth
wird als Senta sowie Robert Dean Smith als Erik zu erleben sein.
Außerdem singen Steve Davislim (Steuermann) und Sylvia Hablowetz
(Mary). Der Rundfunkchor Berlin, einer der weltbesten Chöre und
zweifacher Grammy-Gewinner, wird als Partner den gesamten
Wagnerzyklus begleiten.

Die Geschichte vom verwunschenen Geisterschiff mit dem
holländischen Kapitän hatte Richard Wagner nach einer stürmischen
Seepassage zu seinem Bühnenwerk “Der Fliegende Holländer” inspiriert.
Bis zum Jüngsten Tag muss der Holländer auf dem Meer umherirren, bis
er “durch die Treue eines Weibes erlöst werde”.

Die konzertanten Aufführungen mit Marek Janowski konzentrieren
sich allein auf die großartige Musik Richard Wagners, ohne eine
szenische Deutung, und vermitteln so die hohe musikalische Qualität
der Wagnerschen Kompositionen. Die Opernaufführungen werden für CD
vom niederländischen Label PentaTone mitgeschnitten.

Unter der Leitung von Marek Janowski führt das
Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin in der Saison 2010/11 außerdem die
Bühnenwerke “Parsifal” (08. April 2011) und “Die Meistersinger von
Nürnberg” (03. Juni 2011) auf.

Live-Übertragung auf Deutschlandradio Kultur
Noch wenige Karten im Verkauf
Karten: 19 bis 159 Euro
Besucherservice: Telefon 030-202987-15, tickets@rsb-online.de

www.rsb-online.de/wagner

Pressekontakt:
RSB Pressekontakt: Marit Magister
030-202987-515
magister@rsb-online.de

veröffentlicht von am 2. Nov 2010. gespeichert unter Allgemein, Musik. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de