Der britische Journalist Nick Davies wird mit dem Henri Nannen Preis 2012 für Verdienste um die Pressefreiheit ausgezeichnet





Der Henri Nannen Preis für einen besonderen
Einsatz für die Pressefreiheit, den das Verlagshaus Gruner + Jahr und
das Magazin stern alljährlich vergeben, geht in diesem Jahr an Nick
Davies. Davies ist Journalist und schreibt für die britische
Tageszeitung The Guardian.

Mit seinen noch immer nicht abgeschlossenen Recherchen löste
Davies den „News International phone-hacking scandal“ aus. Er deckte
– auch gegen Widerstände aus journalistischen Kreisen – auf, dass
Reporter der zum Murdoch-Imperium gehörenden Zeitung News of the
World illegale Abhör- und Bestechungsmethoden nutzten, um an
Informationen zu kommen. Sah es in den Jahren von 2005-2007 so aus,
als würden vor allem Prominente und Politiker abgehört, stellte sich
durch Recherchen von Davies im Jahr 2011 heraus, dass auch
Privatpersonen abgehört wurden, darunter Soldatenwitwen und die
Mailbox eines 13jährigen Mordopfers. Als daraufhin Proteste aus der
Bevölkerung einsetzten und Boykotte der Werbekunden gegen die News
Corporation drohten, entschied Murdoch, die seit 168 Jahren
erscheinende Boulevardzeitung News of the World einzustellen. Der
Skandal hat sich mittlerweile auch auf die Britische Regierung
ausgeweitet und seine Kreise bis nach Amerika, dem Hauptsitz der News
Corporation, gezogen. Der Zeitungsskandal ist der größte der
englischen Nachkriegsgeschichte und löste eine weltweite Debatte über
die Macht und Moral der Medien aus.

Der 1953 im Süden Englands geborene Nicholas John Allen, genannt
Nick Davies, entstammt der englischen Mittelschicht. Nach seinem
Politikstudium in Oxford begann er seine Laufbahn als Journalist bei
einem regionalen Blatt in Devon in Südengland. 1976 ging Davies als
Trainee zum Trinity Mirror Verlag, bei dem das Boulevard-Blatt Sunday
People erschien. Im Jahre 1979 wurde er Reporter beim Guardian, seit
1989 schreibt er für den Guardian als freier Journalist mit Basis in
seiner Heimatstadt Lewes, in der er mit seiner Lebensgefährtin lebt.
Davies hat drei erwachsene Kinder.

Thomas Osterkorn, stern Chefredakteur: „Pressefreiheit ist ein
lebenswichtiges Gut für jede demokratische Gesellschaft. Wer die
Pressefreiheit als Rechtfertigung für die massive Verletzung von
Persönlichkeitsrechten missbraucht, bringt sie in Gefahr, weil ihr
Einschnitte und Sanktionen drohen. Die Medien sind mit ihrer
Kontrolle der Mächtigen in Staat und Wirtschaft nur dann glaubwürdig,
wenn sie sich keiner unmoralischen Mittel bedienen und sich auch
gegenseitig kontrollieren. Der Journalist Nick Davies hat mit seinen
Enthüllungen über den in seinen Ausmaßen beispiellosen Abhörskandal
von England einen gewaltigen Prozess der Selbstreinigung britischer
Medien in Gang gesetzt und so einen herausragenden Beitrag zum Schutz
der Pressefreiheit geleistet. Gleichzeitig hat Davies mit seinen
mutigen und hartnäckigen Recherchen weltweit eine unerlässliche
Diskussion über Macht und Moral der Presse ausgelöst. Sie war gerade
in England, dem Mutterland der Pressefreiheit, mehr als überfällig.
Dafür ehren wir ihn mit dem Henri Nannen Preis für Pressefreiheit.“

Gruner + Jahr und sein Magazin stern vergeben den „Henri“ in
diesem Jahr zum achten Mal. Neben dem herausragenden Einsatz für die
Pressefreiheit und einem publizistischen Lebenswerk werden die besten
journalistischen Arbeiten ausgezeichnet, die im vergangenen Jahr in
deutschsprachigen Print- und Onlinemedien erschienen sind. Um den
„Henri 2012“ bewarben sich Journalisten mit 872 Arbeiten aus 154
Print- und Onlinepublikationen (in den Kategorien Reportage,
Investigation, Dokumentation, Essay, Fotoreportage und Sonderpreis).
Der Preis ist mit insgesamt 35.000 Euro dotiert.

Die von Judith Rakers moderierte Preisverleihung findet am 11. Mai
2012 im Deutschen Schauspielhaus in Hamburg statt. Sie wird erstmalig
komplett ab 19.30 Uhr per live-stream auf stern.de (www.stern.de)
übertragen.

Weitere Informationen über den Henri Nannen Preis finden Sie unter
www.henri-nannen-preis.de

Pressekontakt:
Für Rückfragen:

Susanne Hacker
Kommunikation Henri Nannen Preis
Gruner + Jahr AG & Co KG
Telefon +49 (0) 40 / 3703 – 2797
E-Mail hacker.susanne@guj.de

veröffentlicht von am 3. Mai 2012. gespeichert unter Medien/Unterhaltung. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de