Das Kind vom Bahnhof Zoo – Wie ging es weiter mit Christiane F.? / “Deutschland akut – der WELT Talk” am 27. November 2013 um 19.05 Uhr, N24





Mit 13 Jahren nahm Christiane Felscherinow zum
ersten Mal Heroin, mit 14 Jahren prostituierte sie sich, um ihren
Konsum zu finanzieren. Als sie 16 Jahre alt war, wurde sie mit ihrer
Lebensgeschichte “Wir Kinder vom Bahnhof Zoo” weltbekannt. Das Buch
brachte ihr finanzielle Unabhängigkeit und Bekanntschaften mit den
Stars der achtziger Jahre. Immer wieder fiel sie in alte Muster
zurück, wurde ausgenutzt, erneut drogensüchtig, verlor schließlich
die Vormundschaft für ihr Kind.

Nun hat Christiane Felscherinow ein zweites Buch über ihr Leben
geschrieben. Doch wie relevant ist “Wir Kinder vom Bahnhof Zoo”
heute? Ist es richtig, dass das Buch noch immer – 35 Jahre nach
seinem Erscheinen – in zahlreichen deutschen Schulen zur
Pflichtlektüre gehört? Was kann die Geschichte der Christiane F.
heute noch jungen Menschen sagen, abseits von Drogen-Romantik und
Elends-Voyeurismus?

Darüber diskutiert Claus Strunz mit seinen Gästen Christiane
Felscherinow, der Christiane F. aus “Wir Kinder vom Bahnhof Zoo”,
Sonja Vukovic, Co-Autorin für “Christiane F. – Mein zweites Leben”
und Christian Hennis, Sozialpädagoge und Leiter der Drogenberatungs-
und Anlaufstelle “Birkenstube”, Berlin

“Deutschland akut – der WELT Talk” mit Claus Strunz, immer
mittwochs um 19.05 Uhr auf N24

Die komplette Sendung im Internet unter:
http://www.N24.de/deutschlandakut

Pressekontakt:
N24 Programmkommunikation
Susanne Balke
Tel.: +49 30 2090 4608
E-Mail: Susanne.Balke@n24.de
Twitter: @N24_Presse

veröffentlicht von am 26. Nov 2013. gespeichert unter Fernsehen. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de