Das Grauen kam aus der Kälte: FOX zeigt russische Dramaserie „Djatlow-Pass – Tod im Schnee“ ab 5. Juli (FOTO)





– Deutsche TV-Premiere der erfolgreichen Dramaserie ab 5. Juli immer montags um 21.00 Uhr
– Die Handlung basiert auf dem bis heute ungeklärten Tod von neun Studenten im Ural 1959
– Bis heute kursieren wilde Theorien um den mysteriösen Fall
– Zählt zu den meistgesehen Serien in Russland und war im Winter 2020/2021 die erfolgreichste Show auf der russischen VoD-Platform Premier.One.

München (ots) – Im tiefsten Winter des Jahres 1959 begibt sich eine Gruppe Studenten auf eine Skitour in den eisigen Ural. Doch keiner der erfahrenen Skiwanderer erreicht lebend das Ziel. Ein Suchtrupp entdeckt die Leichen der Vermissten einen Monat später am Hang des „Toten Berges“, wo die Studenten, laut später gefundenen Tagebuchnotizen, ihr letztes Lager aufgeschlagen hatten. Den Helfern bietet sich ein grauenerregender Anblick: Die Leichen der Skiwanderer liegen verstreut, halb vergraben und teilweise entkleidet im Schnee, viele weisen Verstümmelungen auf, alles sieht nach panischer Flucht aus. Der Fall wirft viele Rätsel auf: Vor wem oder was sind die jungen Männer davongelaufen? Warum mussten sie genau dort und auf diese grausame Weise sterben? KGB-Major Oleg Kostin (Pyotr Fyodorov) wird aus Moskau in die Provinz beordert und soll das rätselhafte Geschehen aufklären.

Die Serie beruht auf einem wahren Fall, der seit Jahrzehnten für Spekulationen und Verschwörungstheorien sorgt. In die filmische Rekonstruktion der Ereignisse flossen auch die Erkenntnisse aus den jahrzehntelang unter Verschluss gehaltenen sowjetischen Ermittlungsakten ein.

FOX präsentiert die russische Thriller-Serie „Djatlow-Pass – Tod im Schnee“ ab 5. Juli immer montags um 21.00 Uhr als deutsche TV-Premiere.

Über „Djatlow-Pass – Tod im Schnee“

Am 23. Januar des Jahres 1959 brechen neun Studenten und Absolventen des Polytechnischen Instituts des Urals und ein Wanderführer unter der Leitung von Igor Djatlow zu einer Skiwanderung ins Ural-Gebirge auf. Für die rund 350 Kilometer lange Strecke hat der Trupp eine Dauer von 16 Tagen veranschlagt. Als es eine Woche nach der vereinbarten Rückkehr noch immer kein Lebenszeichen der Gruppe gibt, entsenden die Behörden Suchmannschaften, das eine grausige Entdeckung machen. An der Nordost-Flanke des Cholat Sjachl, „Toter Berg“ in der Sprache der indigenen Mansi, finden sie die ersten Toten. Ihr Zelt scheint von innen heraus aufgeschlitzt worden zu sein. Es dauert zwei Monate, bis alle Leichen am Berghang entdeckt werden. Teils sind die Toten bis auf die Unterwäsche entkleidet, teils haben sie schwere innere Verletzungen und äußere Verstümmelungen erlitten. Die Umstände ihres Todes stellen die zuständige Polizei im nahegelegenen Städtchen Ivdel vor ein Rätsel. Der aus Moskau entsandte KGB-Major Oleg Kostin soll das Rätsel unter strengster Geheimhaltung lösen. Tiefer und tiefer taucht der scharfsinnige Ermittler in den Fall ein, doch seine Traumata scheinen den Weltkriegsveteranen ständig zu begleiten. Unterstützt wird Kostin von der örtlichen Gerichtsmedizinerin Katja Schemanova, die noch immer unter dem schweren Verlust leidet, den sie im Zweiten Weltkrieg erlitten hat. Doch je mehr die beiden über das Schicksal der Djatlow-Gruppe herausfinden, desto mysteriöser scheint ihnen der Fall.

Der ungeklärte Tod der neun Skiwanderer ging als Vorfall am Djatlow-Pass in die Annalen der russischen Kriminalgeschichte ein. Experten aus aller Welt bissen sich über sechs Jahrzehnte die Zähne an dem Fall aus, doch keiner von konnte mit Sicherheit belegen, was damals am Toten Berg wirklich geschah. Theorien von geheimen Waffentests, Lawinenabgängen bis hin zu einem Angriff durch Außerirdische ranken sich seitdem um den Fall, der bis heute zu Spekulationen Anlass gibt.

„Djatlow-Pass – Tod im Schnee“ zählt zu den meistgesehen Serien in Russland und war im Winter 2020/2021 die erfolgreichste Show auf der russischen VoD-Platform Premier.One. Produziert wurde die Thriller-Serie von der renommierten russischen Produktionsfirma 1-2-3 Production. Regie führten Ewgeniy Nikischov und Waleriy Fedorowitsch. Vertrieben wird sie Serie von Beta Film.

Sendetermine:

– „Djatlow-Pass – Tod im Schnee“ als deutsche TV-Premiere ab 5. Juli 2021 immer montags ab 21.00 Uhr exklusiv auf FOX
– Wahlweise im russischen Original oder der deutschen Synchronfassung
– Alle acht Episoden im Anschluss an die lineare Ausstrahlung auch über Sky Go, Sky On Demand, Sky Ticket in Deutschland und Sky X in Österreich, in der Megathek auf MagentaTV sowie Vodafone Select und GigaTV verfügbar

Pressekontakt:

Rosario Sicali
PR & Communications
The Walt Disney Company (Germany) GmbH
Tel: + 49 89 2030 49121
Rosario.X.Sicali.-ND@disney.com

Original-Content von: FOX, übermittelt durch news aktuell

veröffentlicht von am 10. Mai 2021. gespeichert unter Medien/Unterhaltung. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de