Das Erste: “Weltspiegel” – Auslandskorrespondenten berichten am Sonntag, 12. Januar 2020, um 19:20 Uhr vom SWR im Ersten





Moderation: Ute Brucker

Geplante Themen:

Australien: Ausgebrannt im Feuersturm
Vor Weihnachten waren die Feuer auf Kangaroo Island ausgebrochen.
Tagelang wüteten sie und ganz unter Kontrolle sind sie auch jetzt
noch nicht. Wo das Feuer keine Nahrung mehr hat, bleibt der verkohlte
Grund zurück und hunderte tote Schafe und Kängurus – verbrannt im
größten Buschfeuer in der Geschichte der für sanften Tourismus und
Landwirtschaft bekannten Insel.
Sandra Ratzow, ARD Singapur

Schweiz: Wintersport trotz Klimawandel
Im Berner Oberland stellt sich ein Tal mit einem alternativen
Winterurlaubsangebot auf den Klimawandel ein: Eisfischen,
Schneeschuhwandern und Fondue im Iglu. Möglicherweise eine
Alternative, die Schule machen könnte. Denn der technische Aufwand,
um Schnee zu garantieren wird immer höher. Das können sich nur noch
die ganz großen Skigebiete leisten.
Christian Saathoff, ARD Genf

Schweden: Ökologischer Paketdienst
Die Idee ist so einfach, wie durchschlagend: Paketlieferanten fahren
beladen ins Stadtzentrum und leer wieder heraus. Bei der Müllabfuhr
ist es genau andersherum. Wenn sich beide zusammentun, dann spart man
die Hälfte aller Fuhren. In der Stockholmer Innenstadt tun sie das
mit Erfolg: ökologisch wie ökonomisch.
Christian Stichler, ARD Stockholm

Kambodscha: Ruin durch Mikrokredite
Eigentlich gelten Mikrokredite als Wundermittel gegen Armut. Neuere
Studien aber zeigen, die gefeierte Hilfe zur Selbsthilfe hilft weit
weniger als angenommen. Und ohne strenge Regeln verkehrt sich der
Mikrokredit von der Starthilfe zur Schuldenfalle. In Kambodscha zum
Beispiel nutzen Finanzhaie das positive Image, um ihre skrupellosen
Geschäfte zu machen.
Florian Bahrdt, ARD Singapur

Der Podcast zu diesem Thema “Schattenseite der Mikrokredite” ist ab
Sonntagmorgen in der ARD Audiothek abrufbar.

Nigeria: Gezeichnet durch Stammesnarben
Adetutu Alabi war ein Baby, als sie mit Klingen tief in ihre Wangen
schnitten. Die Tradition wollte das so. Schmucknarben mitten im
Gesicht. Adetutu Alabi hat es trotz des vermeintlichen Makels zum
Topmodel in Nigeria geschafft. Ihre Tochter aber soll davon verschont
bleiben. Deshalb nutzt das Model ihre Bekanntheit, um gegen die
Markierung an Kindern zu kämpfen.
Caroline Hoffmann, ARD Nairobi

USA: Scherbenhaufen Außenpolitik
Welche der zwei extremen Reaktionen wird es diesmal sein. Die verbale
Kraftmeierei oder die erdrückende Umarmung. Erst Raketen auf den
iranischen General und dann wieder Deeskalation. Alles ist extrem und
folgt doch einem Muster: die Öffentlichkeit vom Impeachment-Verfahren
abzulenken und bei seinen Anhängern zu punkten. Dafür ist ihm fast
jedes Mittel recht. Dass die Welt dadurch unsicher wird, scheint
Donald Trump nicht zu interessieren. Eine Analyse.
Stefan Niemann, ARD Washington

Redaktion: Ulli Neuhoff

Pressekontakt:

SWR-Pressestelle, E-Mail: pressestelle@swr.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/6694/4487841
OTS: ARD Das Erste

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

veröffentlicht von am 9. Jan 2020. gespeichert unter Fernsehen, Medien/Unterhaltung. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de