Das Erste / „ttt – titel thesen temperamente“ (BR) am Sonntag, 30. September 2018, um 23.35 Uhr





Die geplanten Themen:

Unkontaktierte Völker / Er ist der wohl einsamste Mensch: Die
brasilianische Indigenenbehörde Funai veröffentlichte kürzlich das
Video des letzten Überlebenden eines unkontaktierten Volkes im Urwald
des Amazonas. Sein Schicksal steht für die verzweifelte Lage der
Ureinwohner, auf deren Land es viele abgesehen haben. Es soll noch
mindestens 48 unkontaktierte Völker im Urwald des Amazonas geben.
Geschützt werden sie von der Funai. Aber die staatlichen Gelder für
die Funai stehen jetzt in Frage, wenn am 7. Oktober in Brasilien der
Staatspräsident und der Kongress gewählt werden. „ttt“ hat eine
Außenstelle der Funai im Urwald besucht, um zu sehen, wie das geht.
Ethnografie live: Unkontaktierte beobachten, deren Rituale, Bräuche
und Lebensweisen studieren und ihren Lebensraum schützen.

Triumph des Wissens / Angesichts der jüngsten Ereignisse um
Chemnitz, die AfD, Schlecki Silberstein etc. treffen die Aktionen der
„Hooligans gegen Satzbau“ mitten ins Schwarze. Die ehrenamtliche
Initiative wurde von einer Erziehungswissenschaftlerin und einem
Kommunikationsdesigner als digitale Antwort auf einen zunehmenden
Rechtsruck gegründet. Eine ihrer Aktionen richtet sich gegen die
„Rechts Schreibung“, also die zunehmende verbale Verrohung in den
sozialen Netzwerken. „Triumph des Wissens“ – so heißt das Buch der
„Hooligans gegen Satzbau“, eine satirisch-witzige, geistreiche und
unterhaltsame Auseinandersetzung mit der Frage, wie wir den Rechten
begegnen sollen.

Der Sommer der Archäologen / Für die Landwirtschaft war der gerade
zu Ende gegangene Sommer eine kleine Katastrophe. Für die Archäologie
hat die anhaltende Hitze nahezu ideale Bedingungen geschaffen.
Luftbildarchäologen haben von Flugzeugen aus ganz erstaunliche
Entdeckungen gemacht: uralte Burgen, Kultstätten und Siedlungen.

„Why are we creative?“ / Diese Frage zelebriert Hermann Vaske in
seinem Dokumentarfilm, indem er Künstler, Nobelpreisträger,
Politiker, Filmemacher befragt. Willem Dafoe, David Bowie, Quentin
Tarantino, George Bush, Damien Hirst, Marina Abramovic, Spike Lee,
Marilyn Manson, Vivienne Westwood, Nelson Mandela, Michael Ballhaus,
David Lynch, Jim Jarmusch, Frank Gehry, Jeff Koons, den Dalai Lama,
Ennio Morricone, Newton, Björk, Schnabel, Ai WeiWei, Stephen Hawking
u.v.a. Hermann Vaske nimmt die Zuschauer mit auf eine unterhaltsame
und überraschende Odyssee in die Welt der Kreativität. (Kinostart 4.
Oktober)

Tintoretto / Venedig feiert den 500. Geburtstag des genialischen
Malers Jacopo Tintoretto mit gleich zwei großen Ausstellungen – im
Palazzo Ducale, dem Dogenpalast, wird der späte Tintoretto gefeiert
und in der Accademia das Frühwerk. In 27 Kirchen und zahlreichen
Museen und Palazzi der Stadt sind die Gemälde des
Spätrenaissance-Malers immer zu sehen. Vielleicht gab es deshalb seit
80 Jahren keine Ausstellung für den großen Jacopo Tintoretto in
seiner Heimatstadt. Kein anderer Maler hat sich in seinem Werk derart
unterschiedlich präsentiert. Man kann kaum glauben, dass es sich bei
der Ausstellung im Palazzo Ducale um ein und denselben Maler handelt,
so unterschiedlich sind Stil und Farblichkeit der Bilder. Zwei
grandiose, äußerst spannende Schauen, die es jetzt in Venedig zu
bestaunen gibt.

Moderation: Max Moor / Redaktion: Franz Xaver Karl (BR)

Im Internet unter www.DasErste.de/ttt

Pressekontakt:
Agnes Toellner, Presse und Information Das Erste,
Tel: 089/5900 23876, E-Mail: agnes.toellner@DasErste.de

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

veröffentlicht von am 27. Sep 2018. gespeichert unter Allgemein, Fernsehen. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de