Das Erste / “Stadt, Land, Haus – So wohnt Deutschland” – neues Unterhaltungsformat mit Mareile Höppner / 20 Folgen ab 4. September, montags bis freitags um 16:10 Uhr im Ersten





Wer wirft nicht gerne einen Blick in fremde Häuser
oder Wohnungen? Wie sehen sie aus, wie sind sie eingerichtet? Und vor
allem: Wie viel ist das alles wert? Diesen Fragen geht das neue
Unterhaltungsformat “Stadt, Land, Haus – So wohnt Deutschland” nach.
Durch die Sendung führt Moderatorin Mareile Höppner.

In diesem besonderen Quiz besuchen zwei Kandidatenpaare
nacheinander drei verschiedene Traumimmobilien in einer bestimmten
Region Deutschlands. Sie müssen Fragen zur Einrichtung beantworten
und am Ende schätzen, wie viel die Häuser wert sind. Es sind
Wohnobjekte mit originellem Charakter wie ein umgebauter Kuhstall
oder eine ehemalige Schule, ein früheres Gewächshaus oder ein
außergewöhnliches Stadtloft. Gefragt sind Wissen und Intuition.

Die Zuschauerinnen und Zuschauer erhalten zusätzlich von einem
Expertenteam für Immobilien, Antiquitäten und Design – der Berliner
Architektin Prof. Petra Kahlfeldt und George Mullen, Kunsthistoriker
und Auktionator aus Wien – informative, unterhaltsame Einblicke in
Bautrends und Wohnkultur. Die Auftaktfolge am Dienstag, 4. September
2018, startet mit einem Besuch im rheinland-pfälzischen Bad
Kreuznach. Dort besichtigen Mareile Höppner und die Kandidaten ein
umgebautes Natursteinhaus aus dem Jahr 1890 mit Pool, eine zum
Wohnraum gewordene Kirche und eine Jugendstilvilla aus dem Jahr 1923.
So unterschiedlich wie die Häuser, so unterschiedlich sind auch die
Einrichtungsstile – von reduziert bis üppig elegant. “Stadt, Land,
Haus” basiert auf dem britischen Format “Guess this house” von 12
Yard Productions, einem Unternehmen der ITV-Gruppe. Imago TV Film-
und Fernsehproduktion (Produzentin: Andrea Schönhuber, Executive
Producerin: Heike Raab) hält die Rechte für Deutschland und
produziert das Format im Auftrag der ARD unter Federführung des rbb
(Gesamtleitung: Anja Hagemeier) für Das Erste.

Eine Pressemappe zum neuen Unterhaltungsformat finden
akkreditierte Journalisten im Pressedienst Das Erste (
https://presse.daserste.de ) zum Download. Die erste Folge steht im
Vorführraum zur Ansicht zur Verfügung.

O-Töne und Radio-Kits zu dieser Sendung finden akkreditierte
Journalisten in der Datenbank von ARD TVAudio, die im Pressedienst
online https://presse.daserste.de direkt verlinkt ist.

Fotos unter www.ard-foto.de

Pressekontakt:
Agnes Toellner,
Presse und Information Das Erste
Tel.: 089/590023876,
E-Mail: agnes.toellner@daserste.de

Nicola zu Stolberg,
Presse und Information rbb
Tel.: 030/97993 12112,
E-Mail: nicola.zu.stolberg@rbb-online.de

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

veröffentlicht von am 21. Aug 2018. gespeichert unter Fernsehen, Medien/Unterhaltung. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de