Das Erste / Seit 35 Jahren kurz und gut – der Teletext feiert Geburtstag / Programmbegleitende Infodienste von ARD und ZDF weiter in der Erfolgsspur





ARD Text und ZDFtext feiern am 1. Juni 2015 ihren
35. Geburtstag. Die beiden programmbegleitenden Infodienste von ARD
und ZDF sind auch zum Jubiläum weiterhin souveräne Marktführer. Mit
Marktanteilen von 21,1 % und 19,3 % in den ersten vier Monaten des
aktuellen Jahres liegen ARD Text und ZDFtext erneut klar vorne.

Im Jahr 2014 haben im Durchschnitt pro Tag 11,68 Millionen
Zuschauer einen Teletext aufgerufen. Mit einem Marktanteil von 38,3 %
(ARD Text: 19,8 %, ZDFtext: 18,4 %) erreichten die beiden
öffentlich-rechtlichen Sender im vergangenen Jahr wieder Spitzenwerte
und festigten ihren Stand als Massenmedium mit hoher Reichweite. Mit
den Teletexten der Dritten Programme der ARD, den Digitalkanälen von
ARD und ZDF sowie den Gemeinschaftsprogrammen 3sat, ARTE, Phoenix und
KiKA erreichten ARD und ZDF einen Marktanteil von 62,3 %.

Am 1. Juni 1980 ging der Vorläufer der heutigen Teletexte von ARD
und ZDF als gemeinsamer Testbetrieb auf Sendung. Zum Start waren etwa
70.000 Haushalte mit teletextfähigen Fernsehgeräten ausgestattet. 35
Jahre später können nahezu alle Haushalte den Zusatzdienst empfangen,
der mit dem Fernsehsignal gesendet wird. Der Regelbetrieb des
gemeinsamen ARD/ZDF-Videotextes begann 1990, als auch die privaten
Fernsehsender mit Teletext-Angeboten auf den Markt kamen. Seit dem
Jahr 2000 gehen ARD und ZDF mit eigenen Teletexten getrennte Wege –
allerdings ebenso erfolgreich wie in den ersten 20 Jahren. Kurz und
gut war schon vor 35 Jahren die Devise des Teletextes. Als erstes
nicht-lineares Informationsangebot informierte der Teletext die
Fernsehzuschauerinnen und -zuschauer auch vor der „Tagesschau“ schon
über das Weltgeschehen.

Inzwischen ist der ARD Text auch im Internet etabliert, kann über
Smartphones und demnächst per App abgerufen werden und zeigt sich in
zeitgemäßer Optik im SmartTV. Die aktuellen Meldungen der Tagesschau,
Sportberichte und Informationen zum Fernsehprogramm sind nach wie vor
die beliebtesten Inhalte im ARD Text. Daneben geht der ARD Text
inzwischen aber auch neue Wege. Beim Teletwitter dient der Teletext
als Second Screen für die Mitdiskutiergemeinde z.B. beim Tatort. Mit
Pixelkunst holt der ARD Text beim Internationalen
Teletextkunstfestival – 2014 bereits zum dritten Mal – mehr als
800.000 Zuschauer vor den Schirm.

Deutschlands erfolgreichster Teletext wird beim Rundfunk
Berlin-Brandenburg (rbb) in Potsdam produziert. Gearbeitet wird
vernetzt: Welt-Nachrichten werden von der „Tagesschau“-Redaktion in
Hamburg zugeliefert und die Programminformationen vom ARD
Play-Out-Center Potsdam. Neben dem ARD Text werden in Potsdam auch
Teletexte für die Digitalkanäle Einsfestival und EinsPlus sowie
Inhalte für den ARD-alpha-Text produziert.

Weitere Informationen unter http://www.daserste.de/teletext35 und
www.ard-text.de

Fotos über www.ard-foto.de

Pressekontakt:
Frauke Langguth, Leiterin ARD Text,
Tel.: 0331/97993-87000,
E-Mail: frauke.langguth@rbb-online.de

veröffentlicht von am 28. Mai 2015. gespeichert unter Fernsehen, Medien/Unterhaltung. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de