Das Erste / „Rote Rosen“: Ihnen steht die Welt offen – aber das Schicksal mischt die Karten neu / Heute Drehstart für die 16. Staffel der ARD-Telenovela mit Gerit Kling in der Hauptrolle (FOTO)





Gerit Kling übernimmt im 16. Kapitel der erfolgreichen ARD-Daily
Novela „Rote Rosen“ die Hauptrolle. 200 weitere Folgen sind ab Anfang
Januar 2019 im Ersten zu sehen. Dazu haben heute in Lüneburg die
Dreharbeiten begonnen.

Zum Inhalt: Hilli und Frank Pollmann (Gerit Kling und Axel
Buchholz) haben in 25 Jahren aus einer kleinen Kfz-Werkstatt mit
Gebrauchtwagen-Verkauf das führende Autohaus Lüneburgs aufgebaut, ein
typenoffenes Jahreswagen-Zentrum mit Werkstattbetrieb. Franks Antrieb
war dabei immer die Leidenschaft für Autos, für Hilli stand die Lust
an der Herausforderung im Vordergrund.

Die Begegnung mit Hilli war für Frank Liebe auf den ersten Blick.
Auch Hilli mochte Frank auf Anhieb. Doch ihre letzte Beziehung war so
schmerzvoll zu Ende gegangen, dass es Zeit brauchte, bis Hilli ihr
Herz wieder ganz öffnen konnte. Dass sie es schließlich tat, hat sie
nie auch nur eine Sekunde bereut. Der Mann, der Hilli zuvor das Herz
gebrochen hatte, war Cornelius (Tom Mikulla). Ein junger Student der
Zahnmedizin aus gutem Hause, seine Familie gehörte zum „Lüneburger
Adel“. Cornelius machte Hilli auch tatsächlich einen Heiratsantrag.
Aber seine Eltern ließen keinen Zweifel daran, dass sie Hilli für
nicht standesgemäß hielten. Cornelius beugte sich dem elterlichen
Druck, trennte sich von Hilli und heiratete bald darauf Margret,
ebenfalls Zahnmedizinerin.

Als Hilli und Frank jetzt das Angebot erhalten, ihr Autohaus
lukrativ zu verkaufen, sind sie bereit für einen neuen
Lebensabschnitt. Beide beschließen, endlich die Welt zu erkunden.
Ihre Silberhochzeit, die in diesem Jahr ansteht, möchten sie am Ayers
Rock in Australien feiern – verbunden mit einer halbjährigen
Weltreise. Doch das plötzliche Verschwinden ihrer Tochter Leonie
(Lena Meckel) und Franks schwaches Herz machen ihnen einen Strich
durch die Rechnung. Und als sich dann auch noch Hillis und Cornelius–
Lebenswege nach mehr als 25 Jahren wieder kreuzen, und Cornelius sich
fragen muss, ob er nicht damals den Fehler seines Lebens begangen
hat, mischt das Schicksal die Karten neu …

„Rote Rosen“ ist eine Produktion der Studio Hamburg Serienwerft
(Produzent: Emmo Lempert) im Auftrag der ARD für Das Erste. Die
Redaktion haben Meibrit Ahrens und Frida Steimer (beide NDR).

„Rote Rosen“, montags bis freitags um 14:10 Uhr im Ersten

Im Internet unter www.DasErste.de/roterosen

Fotos unter www.ard-foto.de

Pressekontakt:
Dr. Bernhard Möllmann, Presse und Information Das Erste,
Tel: 089/5900-42887, E-Mail: bernhard.moellmann@DasErste.de

DZ! Kommunikation, Tel: 030/3101 88 66,
Dieter Zurstraßen, Tel: 0160/4798 370,
E-Mail: dz@dz-kommunikation.de

oder am Set: Annkathrin Pinckernelle, Tel: 04131/886 340,
E-Mail: apinckernelle@rote-rosen.tv

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

veröffentlicht von am 25. Sep 2018. gespeichert unter Medien/Unterhaltung. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de