Das Erste: Ostern im Ersten Highlights im Programm vom 29. März bis 2. April 2018





Die Zuschauer des Ersten erwartet an diesen Feiertagen ein spannendes
Programm mit vielen neuen Krimis, traumhaften Naturdokumentationen
und einem bewegenden Drama zu den Zeiten des Zweiten Weltkriegs:

Am Gründonnerstag, 29. März, um 20:15 Uhr ermittelt Uwe Kockisch
wieder als Commissario Brunetti in „Donna Leon – Endlich mein“ (ARD
Degeto). Die preisgekrönte Film- und Theaterschauspielerin Leslie
Malton hat als Operndiva Flavia Petrelli ein weiteres Gastspiel in
der beliebten Krimireihe. Zwei frühere Bestseller-Verfilmungen –
„Venezianisches Finale“ und „Acqua Alta“ – bilden den Hintergrund für
den aktuellen Fall, in dem es um Starruhm und dessen Vergänglichkeit
geht.

Die Reihe „Erlebnis Erde“ führt mit drei Sendungen am 30. März, 1.
und 2. April jeweils um 19:15 Uhr in die „Karibik“ (BR/NDR/WDR/ARTE).
Wie kaum eine andere Region unserer Erde verbindet man sie mit dem
Paradies, einem Garten Eden. Doch hinter diesem gängigen Klischee
gibt es eine weitaus interessantere Karibik zu entdecken, enorm
artenreich, ein Modell der Evolution, das Leben in ständiger
Bewegung.

Nach wahren Begebenheiten erzählt „Die Kinder der Villa Emma“ (ARD
Degeto/ORF) am Karfreitag um 20:15 Uhr von der Flucht einer Gruppe
von jüdischen Kindern, die sich während des Zweiten Weltkriegs
zugetragen hat – mit glücklichem Ausgang. 1942/1943 war das
italienische Dorf Nonantola tatsächlich Zufluchtsort von 73 jüdischen
Kindern, die sich auf ihrem Weg nach Palästina dem gnadenlosen
Zugriff der Nationalsozialisten entziehen wollten. Regisseur Nikolaus
Leytner schildert die gefährliche Reise als spannende
Bewährungsprobe. Angesicht des Schicksals von Kindern und
Jugendlichen, die heute unbegleitet vor Kriegen auf der Flucht sind,
entfaltet die historische Geschichte eine besondere Aktualität.

Natalia Wörner ist „Die Diplomatin“ (ARD Degeto). Im dritten Fall der
Reihe bietet Karla Lorenz, die neue Botschafterin in Prag, einem
jungen Paar Unterschlupf in der deutschen Botschaft. Der desertierte
US-Soldat Sean Miller und seine Freundin Lena Fischer behaupten, dass
es in Tschechien ein geheimes Foltergefängnis des US-Geheimdienstes
gibt. „Jagd durch Prag“ am Samstag, 31. März, um 20:15 Uhr.

Mit gleich zwei neuen Filmen am 1. und 2. April um jeweils 21:45 Uhr
setzt Das Erste die Reihe „Rebecka Martinsson“ (ARD Degeto) fort. Ida
Engvoll verkörpert wieder die Titelheldin in den atmosphärischen
Scandi-Noir-Krimis nach Asa Larssons Bestsellern.

Am Ostermontag, 2. April, ab 20:15 Uhr ermittelt Heike Makatsch zum
zweiten Mal als „Tatort“-Kommissarin Ellen Berlinger in Mainz. In
„Zeit der Frösche“ (SWR/ARD Degeto) beschäftigen sie ein
verschwundener Teenager, eine Lösegeldforderung, eine unaufgeklärte
Mordserie – und die Frage, ob dies alles zusammenhängt.

Zu den einzelnen fiktionalen Highlights finden akkreditierte
Journalisten im Pressedienst Das Erste (http:presse.daserste.de) in
der Rubrik „Pressemappen“ umfangreiches Material zum Download.

Fotos über www.ard-foto.de

Pressekontakt:
Presse und Information Das Erste,
Tel: 089/5900 42896, E-Mail: pressedienst@daserste.de

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

veröffentlicht von am 26. Mrz 2018. gespeichert unter Fernsehen, Medien/Unterhaltung. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de