Das Erste / „Kruso“ -Über Freiheit und Freundschaft / Die Romanverfilmung mit Albrecht Schuch und Jonathan Berlin am 26. September 2018 um 20:15 Uhr im Ersten (FOTO)





Der Fernsehfilm „Kruso“ – am FilmMittwoch, 26. September 2018, um
20:15 Uhr im Ersten – erzählt vom letzten Sommer vor dem Mauerfall
auf der kleinen Ostseeinsel Hiddensee. Jenseits des staatlich
organisierten Tourismus wurde die abgeschiedene Insel alljährlich zu
einer Art Künstlerkolonie und zum Sehnsuchtsort für Aussteiger und
Alternative. Durch die Nähe zu Dänemark war Hiddensee zugleich
Ausgangspunkt für die Flucht über die Ostsee.

Nach dem Unfalltod seiner Freundin flüchtet Edgar Bendler
(Jonathan Berlin), genannt Ed, vor dem Leben nach Hiddensee. Er
heuert als Saisonkraft in der Ausflugstagesstätte „Zum Klausner“ an
und lernt dort Kruso (Albrecht Schuch) kennen, der ihn sofort in
seinen Bann zieht. Kruso, der eigentlich Alexander Krusowitsch heißt,
ist der heimliche Steuermann der eingeschworenen Mannschaft im
„Klausner“ und ihr Guru. Seine Mission ist es, den
Republikflüchtlingen und Systemüberdrüssigen seine Idee einer inneren
Freiheit nahezubringen und sie vor dem Tod in der Ostsee zu bewahren.
Doch als immer mehr DDR-Bürger über Ungarn gen Westen flüchten, wird
auch der „Klausner“ leerer. Aus der schützenden Arche wird ein
sinkendes Schiff.

„Kruso“ ist eine Koproduktion der UFA FICTION (Produzenten:
Benjamin Benedict, Nico Hofmann) mit dem federführenden MDR und der
ARD Degeto für Das Erste und wurde gefördert durch die Mitteldeutsche
Medienförderung und unterstützt durch Mittel des Film Tax Incentive
Litauen. Die Redaktion haben Jana Brandt, Stephanie Dörner (MDR) und
Claudia Grässel (ARD Degeto).

Der Fernsehfilm „Kruso“ sowie das Presseheft stehen Ihnen im
Pressedienst des Ersten (https://presse.daserste.de) zur Ansicht
bereit.

Fotos unter www.ard-foto.de

Sendetermine auf One:
Sonntag, 30. September 2018 um 20:15 Uhr
Mittwoch, 3. Oktober 2018 um 18:30 Uhr

Pressekontakt:
Agnes Toellner, Presse und Information Das Erste
Tel.: 089/5900-23876, E-Mail: agnes.toellner@DasErste.de

Julia Kainz, Johanna Hanke, filmcontact
Tel.: 030/27908700, E-Mail: info@filmcontact.de

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

veröffentlicht von am 21. Sep 2018. gespeichert unter Medien/Unterhaltung. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de