Das Erste / “hart aber fair” am Montag, 27. Januar 2020, 21:00 Uhr, live aus Köln





Moderation: Susan Link

Das Thema: Wer jetzt noch spart, ist selber schuld: Muss uns die Politik vor den
Minuszinsen retten?

Die Gäste:
Markus Blume (CSU, Generalsekretär)
Christian Achilles (Leiter Kommunikation des Deutschen Sparkassen-
und Giroverbandes DSGV)
Sahra Wagenknecht (DIE LINKE, Bundestagsabgeordnete; ehem.
Fraktionsvorsitzende 2015 bis 2019)
Anja Kohl (ARD-Börsenexpertin)
Dorothea Mohn (Leiterin des Teams Finanzmarkt im Verbraucherzentrale
Bundesverband)

Über sechs Billionen Euro haben die Deutschen angespart. Was passiert damit bei
Minuszinsen und Strafgebühren der Banken? Kann man noch verlässlich Geld fürs
Alter zurücklegen? Oder muss die Regierung ran mit einem Hilfsprogramm für
Sparer?

Wie immer können sich Interessierte auch während der Sendung per Telefon, Fax,
Facebook und Twitter an der Diskussion beteiligen und schon jetzt über die
aktuelle Internet-Seite (www.hart-aber-fair.de) ihre Meinung und Fragen an die
Redaktion übermitteln. Die User können über www.hartaberfair.de während der
Sendung live mitreden und diskutieren. So ist “hart aber fair” immer erreichbar:
Tel. 0800/5678-678, Fax 08005678-679, E-Mail hart-aber-fair@wdr.de.

Redaktion: Markus Zeidler (WDR)

Pressekontakt:

Dr. Lars Jacob, Presse und Information Das Erste
Tel.: 089/5900-42898, E-Mail: lars.jacob@DasErste.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/6694/4501602
OTS: ARD Das Erste

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

veröffentlicht von am 24. Jan 2020. gespeichert unter Fernsehen, Medien/Unterhaltung. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de