Das Erste / Geändertes Thema bei „Maischberger“ am Mittwoch, 29. August, um 22:45 Uhr





„Chemnitz und die Folgen: Gerät der Rechtsstaat
unter Druck?“

Seit letztem Sonntag ist in Chemnitz nichts mehr so, wie es vorher
war: Ein 35-Jähriger wird in einem Streit auf einem Volksfest
getötet. Unter Tatverdacht stehen zwei Migranten, die am nächsten Tag
verhaftet werden. Seither brodelt es in der sächsischen Stadt:
Tausende Demonstranten gehen auf die Straße. Neonazis jagen
Ausländer. Hat die Polizei die Situation nicht mehr im Griff? Hat die
Politik versagt? Droht ein Rechtsruck, nicht nur in Sachsen? Ist
Chemnitz ein Symptom für eine zerrissene Gesellschaft?

Die Gäste:
Kurt Biedenkopf (CDU, ehem. sächsischer Ministerpräsident)
Martina Renner (Die Linke, stellv. Parteivorsitzende)
Tino Chrupalla (AfD, sächsischer Bundestagsabgeordneter)
Bettina Gaus („taz“-Journalistin)
Christoph Schwennicke („Cicero“-Chefredakteur)
Toralf Staud (Rechtsextremismusexperte)

„Maischberger“ ist eine Gemeinschaftsproduktion der ARD,
hergestellt vom WDR in Zusammenarbeit mit der Vincent TV GmbH.

„Maischberger“ im Internet unter www.DasErste.de/maischberger

Redaktion: Elke Maar (WDR)

Pressekontakt:
Agnes Toellner, Presse und Information Das Erste,
Tel: 089/5900 23876, E-Mail: agnes.toellner@DasErste.de

Felix Neunzerling, ZOOM MEDIENFABRIK GmbH,
Tel.: 030/3150 6868, E-Mail: FN@zoommedienfabrik.de

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

veröffentlicht von am 29. Aug 2018. gespeichert unter Fernsehen, Medien/Unterhaltung. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de