Das Erste: „Elternabend“ (AT) Niki Stein dreht Mittwochsfilm für den Hessischen Rundfunk





Unter dem Arbeitstitel „Elternabend“ dreht der
Hessische Rundfunk vom 30. Juni bis 26. Juli in Frankfurt und
Umgebung einen neuen Fernsehfilm für Das Erste. In den Hauptrollen
der bissigen Satire sind Ken Duken und Alwara Höfels zu sehen. Das
Drehbuch stammt von Niki Stein, der auch Regie führt. Der Film wird
2014 im Ersten ausgestrahlt.

Der erfolgreiche Geschäftsmann Dr. Philipp Gressmann (Ken Duken)
steht kurz vor dem Abschluss eines Millionengeschäfts, als ihn der
Anruf seiner Exfrau erreicht. Sie besteht darauf, dass er sofort auf
den Elternabend des gemeinsamen Sohnes Konstantin geht. Um den
Zwölfjährigen steht es schlecht, seine Versetzung ist mehr als
gefährdet. Auf dem Weg zum Klassenzimmer lernt Philipp Dolores Sturm
(Alwara Höfels) kennen. Ihr Sohn George ist in derselben Klasse wie
Konstantin. Im Gegensatz zu Philipp lebt Dolores nicht im feinen
Westend, sondern in einer Hochhaussiedlung mitten in einem sozialen
Brennpunkt der Stadt. Die Alleinerziehende muss kämpfen, um sich und
ihren Sohn über die Runden zu bringen. Ihr Sohn ist Klassenbester,
und darauf ist Dolores sehr stolz. Fassungslos erfährt Philipp, dass
sein Sohn mit einem Kind der Unterschicht befreundet ist. Der
Elternabend wird zu einem Desaster. Philipp beschließt, seinen Sohn
von dieser Schule zu nehmen und verlässt erbost das Klassenzimmer.
Dolores folgt ihm, will ihm erklären, dass ihr George seinem
Konstantin helfen kann, doch daran ist Philipp nicht interessiert.
Auch Dolores hat ihren Stolz, lässt Philipp einfach stehen und will
das Schulgebäude verlassen. Vor der Schule entdeckt sie jedoch Taci
und Ali. Den beiden zwielichtigen Typen will sie auf keinen Fall
begegnen. In der Nähe von Philipp wiegt sich Dolores zunächst in
Sicherheit, aber Taci und Ali lassen nicht locker. Es beginnt eine
turbulente Reise durch die Nacht, an deren Ende Philipp eine Menge
gelernt hat, nicht zuletzt, dass er bislang alles andere als ein
guter und treusorgender Vater war.

In weiteren Rollen sind Edin Hasanovic, Wolfgang Michael, Lisa
Stiegler, Anke Sevenich, Thomas Arnold, Isaak Dentler, Sascha Nathan,
Murali Peruma zu sehen. Für die Umsetzung sorgt das Team Niki Stein
(Regie), Arthur Ahrweiler (Kamera), Anette Reuther (Szenenbild),
Silke Franken (Schnitt), Anette Schröder (Kostümbild), Arno Maass
(Produktionsleitung) und Inge Fleckenstein (Redaktion).

Pressekontakt:
Hessischer Rundfunk
Pressestelle
E-Mail: hr-pressestelle@hr.de

veröffentlicht von am 28. Jun 2013. gespeichert unter Medien/Unterhaltung. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de