Das Erste / Drehstart für „Lilly Schönauer – Liebe auf den zweiten Blick“ (AT) mit Henriette Richter-Röhl in der Hauptrolle





Am 13. Juli haben in der Steiermark/Österreich die
Dreharbeiten zu einer neuen Folge der „Lilly Schönauer“-Reihe
begonnen. In „Liebe auf den zweiten Blick“ (AT) stehen neben
Henriette Richter-Röhl als Jungbäuerin Sophie unter anderen Andreas
Kiendl, Erwin Steinhauer, Michael Mendl und Christoph von Friedl vor
der Kamera. Die Dreharbeiten in Eibiswald und Umgebung und in Graz
dauern voraussichtlich bis zum 10. August 2011.

Zum Inhalt: Sophie (Henriette Richter-Röhl) ist eine moderne
Bäuerin aus Leidenschaft. Sie liebt ihre Arbeit mit den Tieren und in
der Natur und will den elterlichen Hof auf biologische Landwirtschaft
umstellen. Seit dem Tod der Mutter und nachdem sich ihr Vater Johann
(Erwin Steinhauer) aus dem Alltagsgeschäft zurückgezogen hat, lastet
die ganze Verantwortung auf ihr. Doch sie arbeitet hart an ihrem
Traum, das begehrte Bio-Siegel schon bald in den Händen zu halten.
Als ihr Freund Martin (Christoph von Friedl) sie mit einem
Heiratsantrag überrumpelt, willigt Sophie ein, obwohl sie ahnt, dass
es nicht die ganz große Liebe ist. Eines Tages steht Sophies
Jugendliebe Julian (Andreas Kiendl) auf dem Hof. Sophie war damals
bis über beide Ohren in Julian verliebt, als er unerwartet auf ein
Internat ins Ausland ging. Seitdem hatte sie nichts mehr von ihm
gehört. Nun ist er zurückgekehrt, um von seinem Vater (Michael Mendl)
die Leitung der Privatbank zu übernehmen. Weil Sophie für die
Umstellung des Hofes einen Kredit braucht, wurde Julian gebeten, sich
vor Ort einen Überblick über die wirtschaftliche Situation zu
verschaffen. Neu aufflammende Gefühle verdrängt Sophie schnell und
behandelt den Zurückgekehrten abweisend, obwohl er aufrichtig
versucht, ihr zu helfen. Dann erfährt Sophie aber von heimlichen
Zukunftsplänen ihres Verlobten, nach der Hochzeit ihren Vater vom Hof
zu drängen. Ein Schock für Sophie. Ihr wird klar, dass Martin andere
Vorstellungen von einer gleichberechtigen Partnerschaft hat als sie.
Tief enttäuscht findet sie Trost bei Julian und beide kommen sich
wieder näher. Als dann aber die Bank den dringend benötigten Kredit
verweigert, weiß Sophie nicht mehr, wem sie noch vertrauen kann und
ihre ganzen Zukunftspläne liegen in Trümmern.

„Liebe auf den zweiten Blick“ (AT) ist eine Produktion der Bavaria
Fernsehproduktion (Produzent: Ronald Mühlfellner, Producerin: Julia
Rantzau) und der Graf Filmproduktion (Produzent: Klaus Graf) in
Koproduktion mit der ARD Degeto für Das Erste und den ORF, gefördert
von Fernsehfonds Austria und Cinestyria. Regie führt Peter Sämann
nach einem Drehbuch von Andrea Brown. Die Redaktion liegt bei Barbara
Süßmann (ARD Degeto) und Sabine Weber (ORF).

Pressekontakt:
mmj Medienbüro München, Michael Müller-Janke
Tel. 089/361037-39, Fax 089/361037-45,
E-Mail info@medienbuero-muenchen.de

ARD Degeto, Programmplanung und Presse,
Nicole Marneros, Tel. 069/1509-338,
Fax 069/1509-399, E-Mail degeto-presse@degeto.de

veröffentlicht von am 13. Jul 2011. gespeichert unter Fernsehen, Medien/Unterhaltung. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de