Das Erste / „DonnerstagsKrimi im Ersten“: Jürgen Tarrach und Vidina Popov zwischen Verbrechen und Fado in zwei neuen „Lissabon-Krimis“





Vorhang auf für zwei neue „Lissabon-Krimis“:
Grimme-Preisträger Jürgen Tarrach als Strafverteidiger Eduardo Silva
und seine von Vidina Popov gespielte junge Referendarin Marcia Amaya
ermitteln ab 28. März 2019 wieder in zwei ebenso spannenden wie
emotionalen Fällen in der portugiesischen Metropole.

Als in „Dunkle Spuren“ (28. März 2019, 20:15 Uhr) mitten in der
Stadt eine Kleiderfabrik explodiert, hat Eduardo wenig Lust, den Fall
zu übernehmen – er scheint nicht nur für den Staatsanwalt Tavarez
(Orestes Fiedler) viel zu eindeutig zu sein. Doch die
Familientragödie, die sich hinter den Kulissen abspielt, ändert
schließlich Eduardos Meinung: Emotional betroffen, erkennt er sich
selbst in der persönlichen Situation des Fabrikbesitzers Antonio
Alves (João Didelet) wieder und übernimmt die scheinbar aussichtlose
Verteidigung. In „Feuerteufel“ (4. April 2019, 20:15 Uhr), dem
vierten Film der ARD-Degeto-Reihe, werden Eduardo und Marcia mit
einem der größten Probleme Portugals konfrontiert: Nach einem
verheerenden Waldbrand nahe Lissabon wird die Leiche eines jungen
Mannes gefunden; schnell ist klar, dass es sich um Brandstiftung
handelte. Unter Verdacht gerät David da Costa (Luís Pintsch), ein
Freund des Opfers. Er hat nur einen einzigen Fürsprecher: Gonçalo
Postiga (Christoph Grunert), den Leiter des Rehabilitationscamps für
straffällig gewordene Jugendliche, in dem beide Teenager lebten – ein
alter Freund Eduardos. Der übernimmt den Fall aus alter Verbundenheit

Der traurig-schöne Fado-Gesang, das betörende Licht der
faszinierenden portugiesischen Hauptstadt und die unübersetzbare
portugiesische saudade prägen die besondere Stimmung dieser beiden
von Regie-Newcomer Jens Wischnewski inszenierten neuen
„Lissabon-Krimis“. In weiteren Rollen spielen Katharina Pichler, Luís
Lucas, Jörn Knebel, André Patrício, Deleila Piasko, Filomena
Gonçalves u.v.a.

Das Erste zeigt die beiden neuen Fälle der erfolgreichen
DonnerstagsKrimi-Reihe „Der Lissabon-Krimi“ jeweils um 20:15 Uhr:
„Der Lissabon-Krimi: Dunkle Spuren“ am 28. März 2019 (ONE: 30. März
2019) und „Der Lissabon-Krimi: Feuerteufel“ am 4. April 2019 (ONE: 6.
April 2019).

„Der Lissabon-Krimi“ ist eine Produktion von Polyphon Pictures
(Produzentin: Sabine Tettenborn) im Auftrag der ARD Degeto für Das
Erste. Gedreht wurde vom 12. September bis 9. November 2018 in
Lissabon und Azeitao (Portugal). Regie führte Jens Wischnewski.
Kathrin Richter und Jürgen Schlagenhof („Dunkle Spuren“) sowie Sönke
Lars Neuwöhner und Sven S. Poser („Feuerteufel“) schrieben die
Drehbücher. Die Redaktion liegt bei Katja Kirchen und Sascha
Schwingel (beide ARD Degeto).

Die Pressemappe zu den Filmen finden akkreditierte Journalisten im
Pressedienst Das Erste (https://presse.daserste.de) zum Download.
Weitere Informationen auf https://www.daserste.de/unterhaltung/film/d
er-lissabon-krimi/sendung/index.html, Fotos über www.ard-foto.de,
OTöne und RadioKits: https://www.ardtvaudio.de/beitrag/5160

Pressekontakt:
Kerstin Fuchs, ARD Degeto Pressestelle
Tel.: 0173/5357048, E-Mail: kerstin.fuchs.fm@degeto.de
Michaela Niemeyer, Michaela Niemeyer Media
Tel.: 030/944 06 149, E-Mail: mail@michaelaniemeyer.de

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

veröffentlicht von am 25. Mrz 2019. gespeichert unter Fernsehen, Medien/Unterhaltung. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de