Das Erste / „Bericht aus Berlin“ am Sonntag, 19. Februar 2012, um 18.30 Uhr im Ersten





Geplante Themen:

Die Suche
Kanzlerin Merkel will einen überparteilichen Kandidaten für das
Präsidentenamt – Ein Versuch, den Schaden durch die Affäre Wulff für
sich zu begrenzen.
(Autor: Hans Jessen)
Dazu ein Studiogespräch mit Gregor Gysi, Die Linke.
Fraktionsvorsitzender

Griechenland vor der Pleite
Auch die neuen Milliarden werden nicht reichen. Wäre es nicht
ehrlicher, Griechenland pleitegehen zu lassen?
(Autor: Oliver Mayer-Rüth)
Dazu ein Schaltgespräch mit Rainer Brüderle, FDP,
Fraktionsvorsitzender

Moderation: Rainald Becker

Weitere Informationen zur Sendung finden Sie direkt nach
Ausstrahlung unter www.berichtausberlin.de

Pressekontakt:
Pressekontakt:
ARD-Hauptstadtstudio, Eva Woyte, Tel.: 030/2288 1100,
E-Mail: presse@ard-hauptstadtstudio.de

veröffentlicht von am 17. Feb 2012. gespeichert unter Fernsehen, Medien/Unterhaltung. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de