Das Erste: ARD-Sommerinterview mit Rainer Brüderle im “Bericht aus Berlin” am 7. Juli .2013 um 18.30 Uhr im Ersten





Die FDP geht angeschlagen in den
Bundestagswahlkampf. Laut Umfragen muss sie weiter um den Sprung über
die Fünf-Prozent-Hürde bangen. Und außerdem ist Spitzenkandidat
Brüderle durch einen Unfall zurzeit nur bedingt einsatzfähig. Sein
erstes großes TV-Interview seit seinem Sturz gibt er am Sonntag im
ARD-Sommerinterview. Ort ist ausnahmsweise nicht die
Bundestagsterrasse an der Spree, sondern das Rheinufer in Mainz.

Wie bewertet Brüderle die Wahlkampfversprechungen der Union?
Bleibt die FDP bei ihrem “Nein” zu einer Ampel-Koalition, falls es
für Schwarz-Gelb nicht reicht? Und welche Konsequenzen ziehen die
Liberalen aus dem NSA-Datenskandal?

Ulrich Deppendorf und Rainald Becker befragen zu diesen und
weiteren Themen den Spitzenkandidaten der FDP – im zweiten
ARD-Sommerinterview am Sonntag, dem 7. Juli 2013, um 18.30 Uhr im
Ersten.

Weitere Sendetermine der ARD-Sommerinterviews im “Bericht aus
Berlin”, sonntags 18.30 Uhr im Ersten:

14. Juli 2013: Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU)
21. Juli 2013: Ulrich Grillo (BDI)
28. Juli 2013: Michael Sommer (DGB)
11. August 2013: Horst Seehofer (CSU)
18. August 2013: Gregor Gysi (DIE LINKE)
25. August 2013: Peer Steinbrück (SPD)

Pressekontakt:
ARD-Hauptstadtstudio, Kommunikation, Eva Woyte, Tel.: 030/2288 1100,
E-Mail: presse@ard-hauptstadtstudio.de

veröffentlicht von am 4. Jul 2013. gespeichert unter Fernsehen, Medien/Unterhaltung. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de