„das ARD radiofeature – hören, was dahinter steckt!“: „Das Geheimnis des Waffenschiffes –Faina–“ – Auf der Spur eines mysteriösen Waffendeals





Als Piraten das Schiff –Faina– im September 2008 vor
Somalia kapern, gelangt eine brisante Fracht in ihre Hände: 33
ukrainische Panzer, tonnenweise Kalaschnikows und Munition, Raketen
und Luftabwehrwaffen sind an Bord. Mit der Berichterstattung über die
Entführung erfährt die Weltöffentlichkeit von der tödlichen Ladung.

Nach dem Ende der Geiselnahme begann der Autor Rainer Kahrs mit
seinen Recherchen über die –Faina– für „das ARD radiofeature“.
Erstmals zu hören ist „das ARD radiofeature“ von Radio Bremen (RB) am
23. Juni, ab 22.05 Uhr, in SWR 2. Bis zum 30. Juni wird sie auch in
den Programmen von SR2, Bayern 2, Nordwestradio, NDR Info, WDR 5 und
hr2-kultur gesendet. Im Anschluss steht „Das Geheimnis des
Waffenschiffes –Faina–“ unter www.radiofeature.ard.de als Download
bereit.

Die Recherchen führen bis nach Odessa, zu Alexej, einem der
Seeleute, die mehr als vier Monate in der Hand der Piraten waren. Mit
Alexejs Schilderungen kommt Licht in den mysteriösen Waffendeal, er
berichtet von einem riesigen Waffenumschlagsplatz in einem
militärischen Sperrgebiet der Ukraine und nach und nach wird klar:
Bei den Waffenlieferungen geht es um internationale Interessen, um
die Ölvorkommen im Süden des Sudan, dort unterstützen USA und EU die
Gründung eines neuen Staates.

Je weiter Rainer Kahrs in den Fall eintaucht, desto mehr häufen
sich Merkwürdigkeiten und Widersprüche: Als Empfänger der
Waffenlieferung stand in den Papieren „GOSS“. Kahrs bekommt zwei
unterschiedliche Erklärungen darauf, wer sich dahinter verbirgt: eine
geheime Abteilung im Verteidigungsministerium Kenias oder die
„Regierung“ des Süd-Sudan. In wessen Auftrag das Schiff wirklich
unterwegs war bleibt auch im Dunkeln. Neue Papiere tauchen auf,
Spuren führen nach Bremen, Hamburg und London und allmählich wird
klar: Die „Faina“ war nur eines von mehreren Schiffen, die Waffen von
der Ukraine nach Kenia brachten für den Empfänger GOSS, auch ein
deutsches Schiff war dabei. Eine konzertierte Aktion, aber wer
organisiert den Großdeal? Der ukrainische Präsident Viktor
Juschtschenko sprach in einem Interview mit dem ukrainischen Rundfunk
von der internationalen Waffen-Mafia, die hinter allem stecke. Doch
warum ging die Lieferung dann aus von einem unter staatlicher
Kontrolle stehenden Militärhafen in seinem Land?

Der Autor Rainer Kahrs (geb. 1954, in Osterholz-Scharmbeck) war
Diakon bevor er begann, als Feature-Autor für den WDR-Hörfunk zu
arbeiten. Er ist heute Redaktionsmitglied beim Fernsehmagazin „buten
un binnen“ (RB) und wurde u.a. mit dem CIVIS Medienpreis 2008 für die
TV-Dokumentation „Schule der Toleranz“ (ARD) ausgezeichnet. Rainer
Kahrs lebt in Bremen.

Redaktion: Michael Augustin

Produktion: Radio Bremen 2010

Sendetermine: 23. bis 27. Juni 2010
SWR 2 23. Juni, 22.05 Uhr
SR 2 26. Juni, 09.05 Uhr
Bayern 2 26. Juni, 13.05 Uhr | 27. Juni, 21.05 Uhr
Nordwestradio 27. Juni, 09.05 Uhr | 30. Juni, 19.05 Uhr
NDR Info 27. Juni, 11.05 Uhr
WDR 5 27. Juni, 11.05 Uhr | 28. Juni, 20.05 Uhr
hr2-kultur 27. Juni, 18.05 Uhr

Auf www.radiofeature.ard.de gibt es weitere Informationen zu der
neuen ARD-Featurereihe.

Unter www.presse.wdr.de können registrierte Journalisten „Das
Geheimnis des Waffenschiffes –Faina–“ bereits jetzt hören.

Bildmaterial ist unter www.ard-foto.de erhältlich.

Pressekontakt:
WDR Pressestelle, Uwe-Jens Lindner, Tel. 0221 220 8475,
uwe-jens.lindner@wdr.de
planpunkt PR, Marc Meissner, Melanie Hahn, Tel. 0221 912 5570,
post@planpunkt.de

veröffentlicht von am 18. Jun 2010. gespeichert unter Allgemein. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de