Daniel Hechler neuer ARD-Korrespondent in Genf





zum 1. Oktober 2011 TV-Journalist in die Schweiz

Ab 1. Oktober 2011 ist Daniel Hechler (39) der neue ARD- Büroleiter in Genf. Dort wird er für die Fernseh- Berichterstattung aus der Schweiz und Liechtenstein zuständig sein und über die internationalen Organisationen in Genf, insbesondere die UN-Organisationen, informieren.

Daniel Hechler war seit 2002 Reporter und stellvertretender CvD beim ARD-Politikmagazin „Report Mainz“. Zuletzt betreute er als Redakteur die Reportagen „Alt, arm, arbeitslos“ und „Das System Wiesenhof“, die in der Sommerstaffel 2011 der Reihe „ARD-exclusiv“ ausgestrahlt wurden und eine gesellschaftliche Diskussion entfachten.

Daniel Hechler studierte Kommunikationswissenschaft, Politikwissenschaft und Geschichte an der Ludwig-Maximilians- Universität München und absolvierte studienbegleitend die Ausbildung zum Redakteur an der Deutschen Journalistenschule. Seit 1998 arbeitet er als Reporter, Redakteur und auch Moderator beim SWR. Erfahrungen als Auslandskorrespondent konnte er in Südamerika und im südlichen Afrika als Vertreter sowie Sonderberichterstatter für die Fußball-Weltmeisterschaft sammeln.

Der bisherige Genf-Korrespondent Volker Schwenck ist bereits turnusgemäß zum SWR nach Stuttgart in die Redaktion „Zur Sache Baden-Württemberg!“ zurückgekehrt.

Fotos zum Herunterladen finden Sie auf www.ARD-Foto.de.

Pressekontakt: Heike Rossel, Tel. 06131/929-3272, heike.rossel@swr.de.

veröffentlicht von am 14. Sep 2011. gespeichert unter Medien/Unterhaltung. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de