Dänisches Licht





»Lichtgestalt der jüngeren Dirigentengeneration«: So bezeichnete die Wiener Zeitschrift »Musikfreunde« Thomas Dausgaard. Gelobt für seine Individualität, seine Kreativität und Dynamik, wird der Däne für ein Phänomen in der modernen Musikwelt gehalten. Zu den Meilensteinen seiner Karriere gehören die Leitung des Schwedischen Kammerorchesters und des Dänischen Nationalen Rundfunksinfonieorchesters, die sich unter seiner Führung wesentlich entwickelten und viele internationale Erfolge feierten. Jetzt wird Dausgaard zum ersten Mal im Konzerthaus Berlin zu erleben sein.
»Der Bürger als Edelmann«: Ein reicher Tuchhändler, Monsieur Jourdain aus Paris, setzt sich zum Ziel, seinen sozialen Status für den Lebensabend aufzuheben. Er will in den Adelstand aufgenommen werden. Seine Pläne werden jedoch besonders von seiner Tochter Lucile skeptisch betrachtet: Nach seiner Absicht sollte sie einen Adligen heiraten und somit auf ein wahres Gefühl verzichten. Denn Lucile hat nur Augen für Cléonte, einen Mittelständler. Dennoch, zur Freude des Publikums, wird dank einer schlauen Intrige aus Jourdains Idee nichts. So, kurz dargestellt, geht die Handlung des Stücks »Der Bürger als Edelmann« von Molière. 1912 schrieb Richard Strauss eine 25-minütige Orchestersuite – ein Pionierwerk des Neoklassizismus, für jeden Musikkenner ein Muss.
Der Name Antonín Dvo?ák wird heute vor allem mit den »Slawischen Tänzen« und mit der gerne aufgeführten 9. Sinfonie »Aus der Neuen Welt« assoziiert. Am Abend mit Thomas Dausgaard wird ein wesentlich weniger beachtetes Stück des tschechischen Komponisten erklingen, das der Dirigent Hans Richter, auf dessen Bestellung es entstand, ein »herrliches Werk« nannte. Die 6. Sinfonie D-Dur wird als eine Kombination national-tschechischer Musik mit den Elementen deutscher Romantik betrachtet. Wegen starker politischer Spannungen verzögerte sich die Uraufführung um knapp ein Jahr. Schließlich wurde das Werk von den Prager Philharmonikern im März 1881 erstmals gespielt – mit großem Erfolg!
Das Konzerthausorchester Berlin unter der Leitung von Thomas Dausgaard wird das Programm nach den beiden Auftritten im Großen Saal noch einmal präsentieren, an einem ungewöhnlichen Ort: im herrlichen Ambiente des Klosters Chorin, mitten in der Natur. Vormerken: Sonntag 4. Juli, 15.00 Uhr!
Mit diesem Konzert findet die Saison 2009/10 ihren Abschluss.
Konzerthausorchester Berlin
Thomas Dausgaard
Richard Strauss »Der Bürger als Edelmann« – Orchestersuite aus der Bühnenmusik nach Molière op. 60
Antonín Dvo?ák Sinfonie Nr. 6 D-Dur op. 60

veröffentlicht von am 25. Jun 2010. gespeichert unter Musik, Sonstige. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de