Crime-Abend mit zwei neuen Dokus in ZDFinfo (FOTO)





Eine verschwundene Frau und die Frage: Wieso wird der Mensch eigentlich böse? Am Samstag, 10. Oktober 2020, ab 20.15 Uhr, zeigt ZDFinfo mit “Aufgeklärt – Spektakuläre Kriminalfälle. Spurlos verschwunden” und “Die Biografie des Bösen” zwei Crime-Dokus in Erstausstrahlung. Anschließend sind ab 22.30 Uhr sechs Folgen der Crime-Reihe “Dem Verbrechen auf der Spur” zu sehen, die erklärt, wie Straftaten mithilfe forensischer Methoden aufgedeckt werden.

Den Auftakt macht um 20.15 Uhr die Erstausstrahlung von Bernd Reufels– Film “Aufgeklärt – Spektakuläre Kriminalfälle. Spurlos verschwunden”. Er behandelt den Fall einer Frau, die am Abend des 14. Februar 2008 nicht nach Hause kam. Zwar wollte ihre Familie eine Vermisstenanzeige aufgeben, doch der Versuch scheiterte: Alles deutete darauf hin, dass die Mutter die Familie aus freien Stücken verlassen hatte. Vor allem die Tochter litt unter dem Verschwinden ihrer Mutter und versuchte sie über die Medien wiederzufinden. Dieser mediale Druck führte schließlich dazu, dass die Polizei Ermittlungen aufnahm. Und tatsächlich wurde schnell klar, dass hier etwas nicht stimmte – der Vermisstenfall wurde zum Kriminalfall. Im Anschluss zeigt ZDFinfo um 21.00 Uhr “Aufgeklärt – Spektakuläre Kriminalfälle. Die Morde von Lebach”.

In “Die Biografie des Bösen”, um 21.45 Uhr, fragt Gerrit Jöns-Anders, warum ein Mensch böse werden kann. Liegt es in den Genen? Die Ansätze, das Böse zu erklären, sind so vielfältig wie das Böse selbst. Die neueste Wissenschaft geht davon aus, dass es drei Faktoren sind, die das menschliche Verhalten prägen: die Gene, die Umwelt und die individuelle Situation. Alle drei Faktoren wirken zusammen und beeinflussen sich gegenseitig. Der Film stellt den aktuellen Forschungsstand dar und widmet sich einer der spannendsten Fragen der Verhaltensforschung.

Ansprechpartnerin: Anja Scherer, Telefon: 06131 – 70-12154; Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon 06131 – 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/aufgeklaert sowie https://presseportal.zdf.de/presse/diebiografiedesboesen

Pressemappe: https://presseportal.zdf.de/pm/neue-crime-dokus-in-zdfinfo

https://zdfinfo.de

https://twitter.com/ZDFpresse

Pressekontakt:

ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/105413/4726033
OTS: ZDFinfo

Original-Content von: ZDFinfo, übermittelt durch news aktuell

veröffentlicht von am 6. Okt 2020. gespeichert unter Medien/Unterhaltung. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de