Cornelia Funkes Weltbestseller “Drachenreiter” in SWR2 Jens Wawrczeck, Sascha Icks, Ernst Konarek, Gerd Wameling u. a. ab 8. Juli in den Baden-Badener Hörspielstudios





Der Buch-Bestseller “Drachenreiter” von
Cornelia Funke kommt zu Weihnachten als Hörspiel-Dreiteiler ins
Radio. Die Aufnahmen für die groß angelegte SWR2-Hörspielproduktion
beginnen am Montag, 8. Juli, in den Hörspielstudios des
Südwestrundfunks in Baden-Baden. In der Inszenierung von Robert
Schoen, der auch die Bearbeitung vorgenommen hat, sind u. a. die
Schauspieler und Sprecher Jens Wawrczeck (“Die drei ???”,
“Baudolino”, “Der Malteser Falke”, “Schnee” nach Orhan Pamuk),
Grimme-Preisträger Gerd Wameling, Sascha Icks und Ernst Konarek zu
hören. Die jugendliche Hauptrolle Ben übernimmt der 15-jährige David
Weyl. Für die gesamte Produktion sind 30 Tage vorgesehen. SWR2 sendet
immer an Feiertagen aufwändig produzierte Hörspiele für die ganze
Familie und setzt mit seinem Weihnachtsschwerpunkt auf
Welt-Jugendliteratur: “Dragon Rider” stand auf Platz 1 der
New-York-Times-Bestsellerliste. Weltweit wurden mehr als 2,5
Millionen Exemplare des Romans verkauft.

Cornelia Funke schickt in ihrem Roman den jungen Silberdrachen
Lung, das Koboldmädchen Schwefelfell und den Waisenjungen Ben auf die
Suche nach dem “Saum des Himmels”. Dort soll es einen sicheren Ort
für die Drachen geben, für die es in der Menschenwelt keinen Platz
mehr gibt. Unterwegs begegnen ihnen zahlreiche Fabelwesen, auch der
winzige Homunkulus Fliegenbein, den sie in ihre Reisegemeinschaft
aufnehmen. Doch Fliegenbein ist ein Spion für Nesselbrand den
Goldenen, ein Ungeheuer, das nur ein Ziel kennt: Alle Drachen zu
jagen und zu vernichten.

Robert Schoen, Jahrgang 1966, ist einer der renommiertesten
deutschen Hörspielregisseure. Er absolvierte eine Ausbildung zum
Hörspielregisseur beim Südwestrundfunk und arbeitet seit 2001 als
freier Hörspiel-, Hörbuch- und Feature-Regisseur. Für die Bearbeitung
und Regie des Hörspiels “Wie die Bären einst Sizilien eroberten”
(SWR) erhielt er den Deutschen Kinderhörspielpreis 2007. 2011 bekam
er den Hörspielpreis der Kriegsblinden für “Schicksal, Hauptsache
Schicksal” nach Motiven aus Joseph Roths “Die Legende vom heiligen
Trinker” (HR). Für den SWR realisierte er zuletzt den ARD Radio
Tatort “Schlössers Geheimnis”, “Bartimäus – Das Amulett von
Samarkand” sowie “Emerald”. “Drachenreiter” ist eine Produktion von
SWR2. Bearbeitung und Regie: Robert Schoen, Besetzung: Elisabeth
Szerda, Musik: b.deutung, Dramaturgie: Andrea Oetzmann

Pressekontakt: Oliver Kopitzke, Telefon: 07221 929-23854,
oliver.kopitzke@swr.de

veröffentlicht von am 2. Jul 2013. gespeichert unter Allgemein, Literatur. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de