Connemann: Freier Journalismus ist für die Demokratie unverzichtbar





Gesetz zum Schutz von Geschäftsgeheimnissen wird
rechtssicher, eindeutig und praxistauglich umgesetzt

Am gestrigen Donnerstag hat die Große Koalition das Gesetz zum
Schutz von Geschäftsgeheimnissen beschlossen. Hierzu erklärt die
stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion für
Kultur und Medien, Gitta Connemann:

Gitta Connemann: „Wir stellen mit dem Gesetz jetzt klar: Verbote
zur Erlangung und Verbreitung von Geschäftsgeheimnissen gelten nicht
für das Recht auf freie Meinungsäußerung und für die
Informationsfreiheit. Dies entspricht dem Geist der zu Grunde
liegenden EU-Richtlinie. Das war und ist uns wichtig.

Dieses Gesetz ist eindeutig und praxistauglich. Damit schaffen wir
Rechtssicherheit – gerade auch für Journalisten. Freier Journalismus
und die Möglichkeit zur geschützten Recherche sind für die Demokratie
unverzichtbar. Dazu gehört auch der Quellenschutz.

Der Journalismus der freien Welt ist auf Hinweise angewiesen. Er
braucht Informationen. Denn nur so können kritische und illegale
Praktiken aufgedeckt werden. Und das ist in unser aller Interesse.“

Pressekontakt:
CDU/CSU – Bundestagsfraktion
Pressestelle
Telefon: (030) 227-52360
Fax: (030) 227-56660
Internet: http://www.cducsu.de
Email: pressestelle@cducsu.de

Original-Content von: CDU/CSU – Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell

veröffentlicht von am 22. Mrz 2019. gespeichert unter Medien/Unterhaltung. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de