CHRISTMAS METAL SYMPHONY – Santa Claus haut kräftig auf die Glocke: ein 32-köpfiges Orchester, das reinen Heavy Metal spielt – Headbangen in einer neue Dimension





Musikalisches Emotionskino mit Heavy Metal-Klassikern: namhafte Sänger präsentieren ihre größten Songs mit Orchester: “Das Orchester dient hier rein dazu, noch mehr Druck in den Sound zu bekommen – wir bewegen uns hier fernab der bekannten Klassik-Arrangements, die es für populäre Musik derzeit gibt”
Heavy Metal und bombastische Klänge haben in der Musikgeschichte immer wieder eine Einheit gebildet. Diesen Winter tun sie das in absoluter Vollendung: Unter dem vielversprechenden Titel “Christmas Metal Symphony” startet in knapp vier Wochen eine neue Veranstaltungsreihe, bei der kraftvoller Heavy Metal mit einem 32-köpfigen Orchester auf der Bühne verschmelzen wird. “Es wird eine donnernde Show werden, eine Metal-Party, die mit den üblichen Klassik-Arrangements die man bislang so in Kombination mit populärer Musik kennt, nichts zu tun hat”, äußert sich die Produktionsleitung dazu.
Die Sänger, die für Rock- und Metal-Fans dabei wie ein verfrühtes Weihnachtsgeschenk klingen, werden dabei eine Auswahl ihrer größten Songs präsentieren. Schnell vergessen sollte man dabei allerdings alles, was mit “Jingle Bells” und Konsorten zu hat. Bei Christmas Metal Symphony geht es nämlich ausdrücklich nicht um Weihnachtslieder und auch besinnliche, in kitschigen Kunstschnee getauchte Bühnenwelten sind der Veranstaltung fremd. Vielmehr präsentiert eine Auswahl der weltbesten Heavy Metal-Sänger ihre Songs, mit denen sie Musikgeschichte geschrieben haben neu arrangiert mit Orchester.
Neben der aktuellen NIGHTWISH-Sängerin Floor Jansen werden ACCEPT-Urstimme Udo Dirkschneider, HAMMERFALL-Frontmann Joacim Cans, ANTHRAX-Urgestein Joey Belladonna, Chuck Billy, Stimme der kalifornischen Kult-Trasher TESTAMENT, und der legendäre Originalsänger von HELLOWEEN, Michael Kiske, mit von der Partie sein.
“Uns war wichtig, einen möglichst breiten Querschnitt aus den Sängern zu finden, die die verschiedenen Spielarten des Heavy Metals prägten und damit in der Szene als Ikonen gelten”, so die Veranstalter.
Als musikalischer Direktor des umfangreichen Projektes steht der Holländer Joost van den Broek (ehemals AFTER FOREVER) Pate – er ist die Schnittstelle zwischen donnernden Heavy Metal-Rhythmen und dem Orchester und dafür verantwortlich, dass die Arrangements am Ende gut klingen.
Derzeit wird mit Hochdruck an den Partituren für die Songs gearbeitet, die ein Querschnitt aus den größten Hits der jeweiligen Sänger sein werden. “Das Orchester erfüllt dabei die Funktion, noch mehr Power und Druck in den Sound zu bekommen”, so van den Broek. “Auch wenn jemand ein großer Speed- und Thrash Metal-Fan ist, wird er bei der Umsetzung garantiert auf seine Kosten kommen. Die Rolle, die das Orchester bei dieser Veranstaltungsreihe einnimmt, wird eine komplett andere sein als man das bislang kennt.”
Termine:
11.12.2013 Mi BE-Deinze, Briellenpoort
13.12.2013 Fr SWE-Trollhättan Älvhögsborg
14.12.2013 Sa SWE-Kristianstad Kristianstad Arena
17.12.2013 Di D-Würselen Royal Event Center
18.12.2013 Mi D-Bochum Ruhrkongress
19.12.2013 Do CZ-Prague Mala Sportovni Hala
20.12.2013 Fr D-Obertraubling Airport – Große Halle
21.12.2013 Sa D-Balingen Volksbankmesse

veröffentlicht von am 15. Nov 2013. gespeichert unter Musik. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de