Brennpunkt Goetheplatz Mainz: Jugendliche auf der Straße





Ilmenau/ Mainz Im Dezember 2007 dominierte das Thema jugendlich Gewalt die deutsche Medienlandschaft. Die Forderungen nach einer härteren Bestrafung von Jugendlichen mit Migrationshintergrund wurden lauter. Ein studentisches Projektteam der TU Ilmenau machte sich auf den Weg nach Mainz, um die Sichtweisen der Jugendlichen, deren Probleme und Perspektiven zu erfahren. In den Interviews äußerten sich vier Jugendliche zu Gruppenzwang in jugendlichen Banden und die Perspektivlosigkeit ihrer Generation. Die Streetworkerin des Jugendamtes Doreen Becker begrüßte die Interviews. Der Videobeitrag verdeutlicht die Wichtigkeit der Betreuung von Jugendlichen, die meist keine Perspektive haben.
Alle Aspekte, Sichtweisen und Hintergründe von Straßenkulturen zu beleuchten, ist der Wunsch der Produzenten. Entstanden ist eine sehenswerte Sendung, die möglicherweise zu einem besseren Verständnis der Jugendlichen in Mainz, deren Hintergrund sowie Integration beiträgt.

Interaktives Programm
Um die Zuschauer an der Produktion und Programmgestaltung zu beteiligen, können diese über die letzten vier Städte abstimmen, die als nächstes behandelt und bereist werden. Vor allem die Potenziale des Web 2.0 ermöglichen hier eine Mitbestimmung des Publikums auf den Inhalt der Folgen. Außerdem können die Nutzer an diversen Spielen und Quiz‘ teilnehmen, bei denen es auch etwas zu gewinnen gibt – u. a. eine Begleitung des Teams als „Kamerakind“, um Einblicke in die Produktionsarbeit eines Videoblogs zu erlangen.

veröffentlicht von am 28. Apr 2008. gespeichert unter Sonstige, Sub-/Jugendkultur. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de