“Bohemian Rhapsody” neue Nummer 1 in Baden-Württemberg! Queen verweist Led Zeppelin auf Platz 2 der SWR1 Hitparade





Wenn die SWR1 Hitparade am heutigen Freitag, 25.
Oktober, kurz vor 21 Uhr zu Ende geht, haben die Moderatorinnen
Barbara Scherrer, Stefanie Anhalt, Janet Pollok und die Moderatoren
Thomas Schmidt, Patrick Neelmeier und Jochen Stöckle eine kleine
Sensation zu verkünden: Die SWR1-Hörerinnen und -Hörer kürten dieses
Jahr “Bohemian Rhapsody” zum Sieger. “Stairway to Heaven” – jahrelang
die unangefochtene Nummer 1 – schafft es nur noch auf Platz 2. Im
Vergleich zu den vergangenen Jahren geht es somit für Led Zeppelin
eine Treppe runter, für Queen eine rauf. Auf Platz 3 landeten wie
gehabt Deep Purple mit “Child in Time”. Seit Montag, 21. Oktober,
näherten sich die SWR1-Moderatoren gemeinsam mit den Hörern der
Antwort auf die Frage: “Wer ist die Nummer 1 in Baden-Württemberg?”.
Der auf eine Woche verkürzte Abstimmungszeitraum hat der Wahl-Lust
der Hörer dabei keinen Abbruch getan, ganz im Gegenteil: Im
Vergleich zum Vorjahr wurden 50.000 Stimmen mehr abgegeben –
insgesamt 300.000.

“The Winner takes it all” – mit dem ABBA-Song könnte man noch ein
weiteres Ergebnis der SWR1 Hitparade 2013 zusammenfassen, denn Queen
hat es nicht nur auf Platz 1 geschafft, sondern ist dieses Jahr
erstmals die Band, die mit den meisten Titeln in der Hitparade
vertreten ist. Sie löst damit die Beatles ab, die seither den Rekord
als meistvertretene Band hielten. Die Toten Hosen, die bei der SWR1
Hitparade 2012 für eine Überraschung sorgten, konnten sich mit ihrem
Hit “Tage wie diese” auf Platz 4 behaupten. Es folgten unverändert
die Dire Straits mit “Brothers in Arms” (5), Metallica mit “Nothing
else matters” (6) und Pink Floyd mit “Wish you were here” (7).
“Music” (8) von John Miles machte einen Platz gut, dafür ging es für
AC/DC und “Hells Bells” (9) einen runter. Adele schaffte es mit
“Someone like you” (10) dieses Mal sogar in die Top Ten (vergangenes
Jahr 11). Höchster Neueinsteiger 2013 war Pink mit “Just give me a
reason” (13). Insgesamt wurden dieses Jahr 1.050 Lieblingshits der
Hörer während der SWR1 Hitparade gespielt – weniger als in den
vergangenen Jahren. Grund dafür ist, dass weniger Oldies und dafür
mehr aktuelle Titel gewählt wurden, die eine längere Spielzeit haben.

Zur Finalparty am heutigen Freitag (25.10.) in der Stuttgarter
Hanns-Martin-Schleyer-Halle werden rund 7.000 Gäste erwartet. Sie
steht unter dem Motto “SWR1 Time Tunnel – Die Zeitreiseshow”. Sobald
der Siegertitel feststeht, laden die SWR1-Moderatoren Maik Schieber
und Steffen Tröger sowie die SWR1 Band zu einer Zeitreise durch die
Rock- und Pop-Geschichte ein. Dabei gibt es ein Wiedersehen mit ABBA,
Joe Cocker, Tina Turner und vielen anderen, die die Musikgeschichte
der letzten 60 Jahre geprägt haben. Höhepunkt der Finalparty ist der
Auftritt der kanadischen Band “Saga”, die 1983 als erste Band die
Bühne der Hanns-Martin-Schleyer-Halle einweihte.

Ob das Ergebnis nur eine Herbstlaune der Baden-Württemberger war,
wird sich bei der SWR1 Hitparade 2014 zeigen. Bevor es aber soweit
ist nimmt das SWR Fernsehen am Samstag, 26. Oktober, die
Zuschauerinnen und Zuschauer um 18.15 Uhr nochmals mit auf
musikalische Zeitreise in der Sendung “Time Tunnel – Zeitreise mit
der SWR1 Hitparade”. Viele Eindrücke von der Hitparade und der Party
sowie alle Platzierungen gibt es auch im Internet unter SWR1.de.

Pressekontakt: Marion Erös, Tel.: 0711/929-14296,
marion.eroes@swr.de

veröffentlicht von am 25. Okt 2013. gespeichert unter Musik. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de