Bewusst und konsumorientiert: Wirtschaftsmagazin „enorm“ veröffentlicht Resultate seiner ersten Leserbefragung





Hamburg, 30. November 2010 – Das neue Wirtschaftsmagazin „enorm“ (www.enorm-magazin.de) hat soeben die Resultate seiner ersten Leserbefragung veröffentlicht. Demnach interessieren sich mehr als drei Viertel der Leser des Magazins für soziales Wirtschaften besonders für Natur- und Umweltschutz, gesunde Ernährung und eine gesunde Lebensweise. Trotz dieser Überzeugungen sind „enorm“-Leser im höchsten Maße konsum- und qualitätsorientiert. Knapp 92 Prozent der Leser sind dazu bereit, „für gute Qualität mehr zu zahlen“. 83 Prozent „achten auf Produkte von Unternehmen, die ökologisch und sozial verantwortungsbewusst handeln“.

„enorm“-Leser sind überwiegend junge, gut verdienende Großstädter mit einem hohen Maß an Bildung: Beinahe zwei Drittel sind Akademiker, 41 Prozent wohnen in einem Haushalt mit einem monatlichen Netto-Einkommen von über 3.000 Euro und sie leben zu 59 Prozent in Großstädten. Dazu spricht das neue Wirtschaftsmagazin vor allem eine jüngere Leserschaft an: Mehr als zwei Drittel sind zwischen 20 und 39 Jahre jung.

Die Arbeit von „enorm“ wird von der Leserschaft sehr positiv bewertet. Besonders der „Informationsgehalt der Artikel“ wird von einem Großteil der Leserschaft (91 Prozent) als „hoch“ eingestuft. 70 Prozent finden die Bildsprache (Fotos) besonders ansprechend und mehr als zwei Drittel bewerten die Themenauswahl- und Tiefe als „einzigartig“. Fast 60 Prozent sagen von sich, dass „enorm“ ihr berufliches oder privates Handeln beeinflusst.

Die „enorm“-Leserumfrage wurde im September und Oktober 2010 per Fragebogen im Heft erhoben. Es wurden 200 vollständig ausgefüllte Fragebögen ausgewertet.

Petra Boldt, Anzeigenleiterin von „enorm“: „Die Ergebnisse zeigen, dass ‚enorm‘ genau die Leserschaft findet, für die das Magazin entwickelt wurde. Das sind Menschen, die bewusst und qualitätsorientiert konsumieren, berufliches und privates Handeln einer zukunftsorientierten Werteskala unterordnen sowie gesellschaftliche Verantwortung aktiv leben.“

Die detaillierten Ergebnisse der Leserbefragung stellt Ihnen „enorm“-Anzeigenleiterin Petra Boldt (pb@enorm-magazin.de, Tel. 040-88 88 – 57 75) gerne zur Verfügung.

veröffentlicht von am 30. Nov 2010. gespeichert unter Verlag. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de