Bernd Lucke und Michael Roth zu Gast bei Michel Friedman / N24-Talk „Studio Friedman“ am Donnerstag, 20. Juni 2013, um 23.10 Uhr





„Deutschland braucht den Euro nicht.“ „Die
Wiedereinführung der Deutschen Mark darf kein Tabu sein.“ Das sind
Forderungen aus dem Wahlprogramm der neu gegründeten, eurokritischen
Partei, Alternative für Deutschland. Die SPD mit Altkanzler Helmut
Schmidt sagt: „Der Euro muss gar nicht gerettet werden. Der Euro ist
prima.“ Wer hat Recht? Wie viel Geld müssen die Deutschen weiter für
die Rettung in Schieflage geratener Euro-Staaten bereitstellen? Und
ist unser Geld eigentlich sicher?

Darüber diskutiert Michel Friedman mit Bernd Lucke, dem
Parteisprecher der Alternative für Deutschland, und Michael Roth, dem
Europapolitischen Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion.

„Studio Friedman“ – immer donnerstags, um 23.10 Uhr auf N24.

Die komplette Sendung im Internet unter: studio-friedman.n24.de

Pressekontakt:
N24 Programmkommunikation
Cornelia Felber
Tel.: +49 30 2090 4604
E-Mail: Cornelia.Felber@N24.de
N24-Presseportal: www.presse.n24.com
Folgen Sie uns auch auf Twitter: @N24_Presse

veröffentlicht von am 19. Jun 2013. gespeichert unter Fernsehen. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de