Berliner Weihnachtscircus begeistert Publikum





Seit dem 14. Dezember 2018 ist die 25. Produktion des Original Berliner Weihnachtscircus am Olympiastadion der Familie Alois Spindler in Berlin zu erleben. In den fünf Vorstellungen am Premierenwochenende konnten bereits mehr als 4.000 Besucher begeistert werden.

Zu den Premierengästen gehörte auch Schauspieler und Sänger Kalle Haverland, der extra aus Hamburg zur großen Premiere des Jubiläumsprogramms nach Berlin reiste. Auf seiner Facebook-Seite macht er seiner Begeisterung Kund: „Super Jubiläum und Premiere – Großes Lob und ein super Programm – Die Löwen Nummer war der Höhepunkt!“

Bereits beim Betreten der Zeltanlagen wird man in vorweihnachtliche Stimmung versetzt. Liebevoll bis ins kleinste Detail ist der gastronomische Bereich geschmückt und mit hunderten Lichterketten gezirrt. Bemerkenswert ist die Atmosphäre im knapp 1.000 Besucher fassenden Chapiteau des Berliner Weihnachtscircus. Vier echte Bäume mit Weihnachtsschmuck sorgen für eine tolle Atmosphäre am Manegenrand.

Zu Beginn des neuen Programms sind gleich die Löwen zu sehen. Die bekannte Moderatorin Bettina Richter ist jedoch entsetzt, werden die Löwen nur auf einer Video-Leinwand präsentiert. Sie betont, man seie im Original Berliner Weihnachtscircus, wo man Tiere noch hautnah erleben kann. Dies sei möglich, da nur die besten Tierlehrer, die auf eine tiergerechte Haltung im Reisebetrieb achten, hier engagiert. Unter großem Applaus und Staunen traten sodann sieben herrliche Löwen in das Manegenrund.

Die Anspielung auf die nach Gerichtsurteil rechtswidrige Intervention von Innensenator Geisel des Berliner Senats, der den Auftritt des Weihnachtscircus verhindern wollte sorgt für großen Applaus in den Rängen. Bereits vor der Premiere versuchten circa 30 Tierrechtsaktivisten das Premierenpublikum vom Besuch des Zirkus mit Tieren abzuhalten. Die Gäste belustigten sich vielmehr über die Aktivisten und schienen zum Trotz am Premierentag noch mehr Applaus bei den Tierdarbietungen zu geben als gewöhnlich.

Neben einer bemerkenswert Löwendarbietung auch noch Pferde, Giraffen, Elefanten und ein Flusspferd hautnah beim Original Berliner Weihnachtscircus zu erleben. Für die Lacher sorgt im Programm Clown Sepp jun., der mit liebenswerten Reprisen bei Jung und Alt für Begeisterung sorgt. Artistische Höchstleistungen zeigen die Gerlings aus Kolumbien auf dem Hochseil und am Todesrad sowie Andrea Vegh aus Ungarn, Ludvig Navratil aus Tschechien und Direktions-Tochter Alicia Spindler. Die musikalische Begleitung erfolgt durch ein exzellentes Vier-Mann-Orchester aus der Ukraine.

Das Publikum ist begeistert von der rund 2-Stündigen abwechslungsreichen Show, die Jung und Alt begeistert. Eine tolle Lichtregie und herrliche Kostüme runden die tierischen und artistischen Meisterwerke in der Manege ab. Noch bis zum 06. Januar ist die 25. Jubiläums-Gala des Berliner Weihnachtscircus am Olympiastadion zu sehen.

veröffentlicht von am 17. Dez 2018. gespeichert unter Zirkus. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de