Berichterstattungüber den Behindertensport ausgezeichnet / DGUV verleiht German Paralympic Media Award 2010





Arno Schupp vom Weser Kurier, Cornelia Linse von
MDR 1 Radio Sachsen Anhalt und Fabian Vögtle für das Jugendmagazin
“schekker” – das sind die Gewinner des German Paralympic Media Award
2010. Mit dem von der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung
(DGUV) gestifteten Medienpreis werden bereits zum zwölften Mal
herausragende journalistische Beiträge zum Thema Behindertensport
ausgezeichnet. Die Jury unter ihrem neuen Vorsitzenden, dem
erfolgreichsten paralympischen Alpinsportler Gerd Schönfelder,
vergibt neben den Preisen in den Kategorien Print/Foto, Radio/TV und
Online erstmals einen Ehrenpreis. Er geht an den Journalisten Arno
Schade.

Überreicht werden die Auszeichnungen im Rahmen der Veranstaltung
“Sport – Emotion – Erfolge” am 4. Dezember 2010 im Sport- und
Olympiamuseum Köln. Dort wird der Deutsche Behindertensportverband
gleichzeitig auch die Behindertensportler und Sportlerinnen des
Jahres bekannt geben.

Die Preisträger des German Paralympic Media Award 2010 sind:

1. Kategorie Print/Foto:

Arno Schupp, Weser-Kurier (Bremen), wird für seine umfassende
Berichterstattung zu den Special Olympics National Games in Bremen
ausgezeichnet.

2. Kategorie Radio/TV:

Cornelia Linse von MDR 1 Radio Sachsen-Anhalt wird ausgezeichnet
für eine einstündige Livesendung von den “21. Landessportspielen der
Behinderten und ihrer Freunde”.

3. Kategorie Online:

Fabian Vögtle erhält den Preis für das Portrait des jungen
Behindertensportlers Martin Fleig. Erschienen ist der Beitrag im
Online-Jugendmagazin des Presse- und Informationsamtes der
Bundesregierung, schekker.de.

Ehrenpreis 2010:

Arno Schade berichtet seit Jahren über den Behindertensport.
Aktuell stellt er im Schwarzwälder Boten Behindertensportler der
Region vor. Die große Kompetenz, die er dabei beweist, besitzt er
nicht zuletzt deshalb, weil er 16 Jahre ehrenamtlich als offizieller
Medienvertreter und Pressesprecher der deutschen
Paralympics-Mannschaften tätig war. Arno Schade hat entscheidenden
Anteil an der Entwicklung der medialen Präsenz des Behindertensports
in Deutschland.

Pressekontakt:
Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV)
Pressestelle
Stefan Boltz
Tel.: 030 288763768
Fax: 030 288763771
E-Mail: presse@dguv.de

veröffentlicht von am 2. Dez 2010. gespeichert unter Medien/Unterhaltung. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de