“Bauhausfrauen” und “Die Bauhaus-Revolution” / 3sat-Dokus zum 100. Geburtstag der Architektur-, Kunst- und Designschule (FOTO)





Samstag, 13. April 2019, 19.20 Uhr und ab 20.15 Uhr,
Erstausstrahlungen

Lange waren sie unterschätzt und wenig beachtet. Doch die Frauen
am Bauhaus haben maßgeblich zur internationalen Erfolgsgeschichte der
Avantgardebewegung beigetragen. Filmemacherin Nico Weber nimmt den
100. Geburtstag der gefeierten Architektur-, Kunst- und Designschule
zum Anlass, die Rolle der Frauen am Bauhaus zu hinterfragen. Ihre
Dokumentation “Bauhausfrauen. Die vergessenen Pionierinnen einer
Kunstbewegung” ist am Samstag, 13. April 2019, 19.20 Uhr, in
Erstausstrahlung in 3sat zu sehen. Am selben Abend steht ab 20.15 Uhr
ebenfalls als Erstausstrahlung der Zweiteiler “Die
Bauhaus-Revolution” von Claudius Gehr auf dem 3sat-Programm, der die
Geschichte des Bauhauses von 1919 bis in die Gegenwart nachzeichnet.

Beflügelt durch das frisch erworbene Frauenwahlrecht hatten sich
anfangs viele junge Frauen um die Aufnahme am Bauhaus beworben. So
viele, dass Direktor Walter Gropius befürchtete, die Assoziation mit
weiblichem Kunsthandwerk schade dem Renommee. So blieben
prestigeträchtige Bereiche wie die Architektur männlichen Studenten
und Lehrkräften vorbehalten.

In ihrer Dokumentation würdigt Nico Weber das Schaffen der Frauen
am Bauhaus und zeigt die Entwicklung von der Vision, modernen
Lebensraum mitgestalten zu dürfen, zur ernüchternden Erkenntnis,
trotz aller Bemühungen auf vermeintlich weibliche Bereiche wie die
Webereiklasse beschränkt zu werden. Der Film nimmt Biografien von
Bauhausfrauen unter die Lupe und schlägt in Gesprächen mit Fachleuten
und Kulturschaffenden den Bogen zu aktuellen Debatten über berufliche
Gleichberechtigung, Feminismus und Sexismus. Zu Wort kommen unter
anderen die Kultur- und Designhistorikerin Anja Baumhoff, der
Schauspieler Joost Siedhoff, Sohn der Bauhaus-Schülerin Alma Buscher,
die Schriftstellerin Theresia Enzensberger, die sich literarisch mit
dem Thema beschäftigt, sowie die in Paris lehrende
Architekturprofessorin Jana Revedin.

Am selben Abend ab 20.15 Uhr zeichnet die zweiteilige
Dokumentation “Die Bauhaus-Revolution” von Claudius Gehr die
Geschichte des Bauhauses von 1919 bis in die Gegenwart nach. Die
Bauhaus-Idee, eine geradlinige und damit universelle, industrielle
Ästhetik zu entwickeln, die Architektur, Design, Handwerk und Kunst
vereint, war absolut neu. Das Bauhaus wurde schnell zum Brennpunkt
modernen Denkens und der Avantgarde. Dazu gehörten auch
gesellschaftspolitisch neue Ansätze. Die Architektur sollte eine
Volksarchitektur sein, das Design erschwinglich für jedermann. Diese
Vision verkehrte sich schon bald in ihr Gegenteil: Heute sind die
Möbel und Designerobjekte des Bauhauses kostspielige Ikonen der
klassischen Moderne.

Teil 1 der Dokumentation, um 20.15 Uhr, schildert die Entwicklung
des historischen Bauhauses an den drei Standorten Weimar, Dessau und
Berlin (1919 bis 1933) und porträtiert führende Köpfe der Bewegung
wie die Direktoren des Bauhauses Walter Gropius, Mies van der Rohe
und Hannes Meyer. Um 21.00 Uhr erzählt Teil 2 (1933 bis 2019), wie es
mit prominenten Bauhäuslern sowie den Bauhaus-Ideen nach 1933
weiterging und wie das Bauhaus weltweit zum Synonym für gelungene
Architektur und Design avancierte. Zu Wort kommen unter anderen
Wolfgang Holler, Generaldirektor Museen Klassik Stiftung Weimar,
Annemarie Jaeggi, Direktorin Bauhaus-Archiv Berlin, Martin Mäntele,
Leiter HfG-Archiv Ulm, und Martino Stierli, Chefkurator Architektur
und Design am MoMA, New York.

Ansprechpartnerin: Marion Leibrecht, Telefon: 06131 – 70-16478;
Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon:
06131 – 70-16100, und über
https://presseportal.zdf.de/presse/100jahrebauhaus

Mehr Informationen, ein Interview mit Kultur- und
Designhistorikerin Anja Baumhoff sowie den Video-Stream zur Sendung
“Bauhausfrauen. Die vergessenen Pionierinnen einer Kunstbewegung”:
https://ly.zdf.de/7ER/

Mehr Informationen sowie die zweiteilige Dokumentation “Die
Bauhaus-Revolution” als Video-Stream: https://ly.zdf.de/PW6/

Weitere Informationen zu “100 Jahre Bauhaus” im 3sat-Programm:
https://ly.zdf.de/GOww/

3sat – das Programm von ZDF, ORF, SRG und ARD

Pressekontakt:
Zweites Deutsches Fernsehen
HA Kommunikation / 3sat Pressestelle
Telefon: +49 – (0)6131 – 70-12121

Original-Content von: 3sat, übermittelt durch news aktuell

veröffentlicht von am 4. Apr 2019. gespeichert unter Allgemein. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de