Balkan-Style: Zwei ZDF-Dokus erkunden Europas wilden Südosten





Paprika und Frauenpower, Wanderlust und Wirtschaftswunder – der Balkan im Umbruch. Zwei ZDF-Teams haben sich auf eine Reise durch Europas Südosten begeben: Am Mittwoch, 6. Januar 2021, 22.15 Uhr, und am Donnerstag, 7. Januar 2021, 22.15 Uhr, ist die zweiteilige Reportage „Balkan-Style – Durch Europas wilden Südosten“ im ZDF zu sehen. In Teil 1 ist Britta Hilpert, Leiterin des Wiener ZDF-Südosteuropa-Studios, in Slowenien, Kroatien, Bosnien-Herzegowina, Serbien und im Kosovo unterwegs. Wolf-Christian Ulrich, Korrespondent im ZDF-Studio Wien, erkundet in Teil 2 Albanien, Nordmazedonien, Bulgarien und Rumänien. Die beiden Dokus stehen ab Samstag, 2. Januar 2021, 10.00 Uhr, in der ZDFmediathek zur Verfügung

Britta Hilpert begegnet auf ihrer spätsommerlichen Reise durch den West-Balkan Menschen, die Zukunft gestalten und Vergangenheit bewältigen. Sie entdeckt verborgene Schönheiten und heimliche Helden in einer Region, die sich neu erfindet – auch mit Blick auf Europa, Russland und China. Die Reise startet in Slowenien, dem Tor zum Balkan, und führt weiter nach Kroatien, wo eine der größten Brücken Europas entsteht – die EU gibt das Geld, China baut. In Bosnien-Herzegowina sind die Narben des Krieges noch immer sichtbar. Dort trifft das ZDF-Team Menschen, die zeigen, dass Religion nicht spalten muss, sondern auch verbinden kann.

Das legendäre Improvisationstalent des Balkans erleben die Zuschauer in Serbien – in einem Haus inmitten des Grenzflusses Drina und im Paprika-Dorf Leskovac, in dem manche Bewohner sich den EU-Beitritt Serbiens wünschen. Im Kosovo gibt eine sportliche junge Frau einer ganzen Nation Hoffnung – und besonders den Mädchen im Land. In Montenegro bauen sich Reiche aus Russland und Saudi-Arabien ein Getto und ein montenegrinischer Schiffsbauer erhält dank neuer Verbindungen in die ganze Welt, alte Traditionen.

Im zweiten Teil trifft Wolf-Christian Ulrich Menschen, die alle Klischees auf den Kopf stellen – vom Hüttenwirt in der wilden Gebirgslandschaft Albaniens bis zur rumänischen Kampfpilotin, die in einem russischen MIG-Bomber die NATO verteidigt. Von Albanien aus führt die Reise zunächst durch das unbekannte Nordmazedonien, wo die letzte Wildimkerin des Landes beschreibt, was Nachhaltigkeit und Klimawandel für ihr Leben in der Wildnis bedeuten. Weiter geht es in das pulsierende Bulgarien. Dort stellt die Dokumentation zwei junge Frauen vor, die ein IT-Start-up gegründet haben und sich gegen die Korruption im Land engagieren. Die Reise endet in einem rumänischen Idyll – im friedlichen Donaudelta, dessen Flusslandschaft der ehemalige rumänische Kanu-Olympiasieger Ivan Patzaichin vor dem Massentourismus retten will.

Ansprechpartner: Thomas Hagedorn, Telefon: 06131 – 70-13802; Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, mailto:pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 – 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/balkanstyle

Für akkreditierte Journalisten stehen die beiden Dokumentationen „Balkan-Style – Durch Europas wilden Südosten“ im Vorführraum des ZDF-Presseportals zur Verfügung.

Pressemappe: https://kurz.zdf.de/dYtQ/

Sendungsseiten in der ZDFmediathek: Teil 1: https://kurz.zdf.de/XuQ/ Teil 2: https://kurz.zdf.de/hnA/

ZDFmediathek: https://www.zdf.de/doku-wissen

https://twitter.com/ZDFpresse

Pressekontakt:

ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/7840/4802061
OTS: ZDF

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

veröffentlicht von am 30. Dez 2020. gespeichert unter Medien/Unterhaltung. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de