Bad Oeynhausen, 13.07.: „Schumanns Fantasie C-Dur und Bachs Wohltemperiertes Klavier“





Er gehört zu den großen pianistischen Persönlichkeiten seiner Generation. Wenn Alexey Lebedev die Tasten zum Klingen bringt, ist es ein unvergessliches, einzigartiges Erlebnis. Am Sonntag, den 13.07. um 18:30 Uhr gastiert der russische Pianist Lebedev – ausgezeichnet unter anderem beim Busoni-Wettbewerb – mit einer Auswahl von Präludien und Fugen des Meisters des Barock – Johann Sebastian Bach und Schumanns eindrucksvoller, virtuoser Fantasia in C-Dur in der Wandelhalle im Kurpark Bad Oeynhausen.
Das Wohltemperierte Klavier von Bach ist eine Sammlung von Präludien und Fugen für ein Tasteninstrument in zwei Teilen und durch alle Tonarten. Ab dem Ende des 18. Jahrhunderts hatten die Werke von Bach, insbesondere das Wohltemperierte Klavier, einen großen Einfluss auf heranwachsende Komponisten. Beethoven studierte das Werk in seiner Kindheit und nannte es: eine musikalischen Bibel. Mozart und Schumann schätzten das Werk nicht weniger, wobei ersterer es als das Brot aller Komponisten bezeichnete. Schumanns Fantasia C-Dur (1836) ist ein monumentales Werk, welches vom ersten bis zum letzten Ton virtuoses und leidenschaftliches Spiel erfordert. Dabei bleibt es gleichzeitig sehr sensibel und spirituell – womit es Beethoven, dem es gewidmet ist, wohl würdig ist. Diese Fantasia wurde inspiriert von Schumanns innigsten Gefühlen: seiner Liebe zu Clara Wieck.
Lebedev begann früh mit dem Klavierspiel und erhielt seine erste Ausbildung am St. Petersburger N. A. Rimsky-Korsakov Staatskonservatorium. Im Alter von 12 Jahren gewann er seinen ersten Klavierwettbewerb und schon mit 14 Jahren gab er sein Debüt mit Rachmaninows Klavierkonzert Nr. 2 Op. 18. An der Hochschule für Musik und Theater in Hannover setzte er seine Ausbildung fort und vertiefte sein Können dort, sowie in zahlreichen Meisterkursen.
Lebedev überzeugte etliche Jurys von seiner brillanten Virtuosität, was ihm zahlreiche Preise – darunter viele 1. Preise – bei renommierten Wettbewerben im In- und Ausland bescherte. So ist er unter anderem Preisträger des Ferruccio Busoni Internationalen Klavierwettbewerbes in Bozen, was ihm eine Zusammenarbeit mit dem Klaviervirtuosen Alfred Brendel ermöglichte.
Heute ist Alexey Lebedev ein international gefragter Solist und Kammermusiker, der seine Zuhörer immer wieder durch sein einfühlsames Spiel fasziniert. Seit 2012 gibt er sein Können und Wissen als Professor in Korea an seine Studenten weiter.
Konzerttermin: Sonntag, den 13. Juli 2014 um 18:30 Uhr
Veranstaltungsort: Wandelhalle im Kurpark in Bad Oeynhausen
Eintrittspreis: 20,00 Euro, Studenten: 15 Euro, Jugendliche bis 18 Jahren Eintritt frei
Reservierungen: telefonisch unter 0211 936 5090 oder per Email an info@weltklassik.de
Infos: www.weltklassik.de

veröffentlicht von am 4. Jul 2014. gespeichert unter Musik, Sonstige. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de