Auf Zack! Jura-Student Christopher gewinnt 250.000 Euro bei „Schlag den Henssler“ / ProSieben-Show punktet mit 11,5 Prozent Marktanteil (FOTO)





Auf Zack! Jura-Student Christopher (28) aus Hannover macht das
Rennen und gewinnt 250.000 Euro bei „Schlag den Henssler“. Die siebte
Ausgabe der ProSieben-Show punktet mit guten 11,5 Prozent Marktanteil
bei den 14- bis 49-jährigen Zuschauern am Samstagabend. Gewinner
Christopher: „Bei dem Qualifikationssspiel am Anfang dachte ich
zunächst: –Das wird nix!– Dann fing es aber gleich gut an. Nach einem
kleinen Durchhänger konnte ich beim Frisbee-Spiel wieder aufholen, ab
da habe ich an mich geglaubt, das war der Wendepunkt – und mit diesem
Ende bin ich natürlich super glücklich!“

Das Spiele-Protokoll von „Schlag den Henssler“

Qualifikations-Spiel: „Kugel-Balance“. Im Qualifikationsspiel
müssen Osteopath Benjamin (30, Hamburg), Jura-Student Christopher
(28, Hannover) und Volkswirtin Stefanie (31, Münster) eine Kugel mit
Fingerspitzengefühl und Maß über mehrere Ebenen ins Ziel bringen.
Kandidat Christopher beweist das sicherste Händchen und tritt gegen
Steffen Henssler an.

Spiel 1: Willkommen im Sport-Schulunterricht! Wer bewegt sich am
schnellsten mit seinen Händen über den „Barren“? Chris ist flinker
und entscheidet das erste Spiel für sich: 1:0.

Spiel 2: Wer kennt sich in der Tierwelt aus und errät die
„Tier-Umrisse“ am schnellsten? Chris hat einen tierisch guten
Durchblick und führt jetzt mit 3:0.

Spiel 3: Dieses Spiel hat–s in sich! Ausgestattet mit Schutzhelm,
Handschuh und gepolsterten Anzügen, spielen Steffen und Chris
„Lacrosse“ gegeneinander. Steffen gibt Gummi und macht die meisten
Tore. Er gleich aus: 3:3.

Spiel 4: Was für eine Wasserschlacht! Beim Auswärtsspiel
„Wasser-Schleppen“ müssen Steffen und Chris Wasser in einer
Schubkarre über einen Parcours transportieren und schneller als der
andere einen Behälter füllen. Am Ende macht Chris das Rennen, er
führt jetzt mit 7:3.

Spiel 5: Das Kult-Spiel „Blamieren oder kassieren“ liefert beiden
eine Verschnaufpause – und Steffen Henssler einen haushohen Sieg. Er
gewinnt mit 7:1 Punkten und erobert die Führung zurück: 8:7 für
Henssler.

Spiel 6: Wer schafft es, eine Kugel im „Zick-Zack“-Kurs über eine
bewegliche Fläche zu balancieren und als erster eine vorgegebene
Punktzahl zu erreichen? Chris ist feinmotorisch begabt und gewinnt
mit ruhiger Hand. Erneuter Führungswechsel: 13:8 für Chris.

Spiel 7: Es geht wieder an die frische Luft! Beim „Double Disc
Court“ müssen Steffen und Chris Frisbees ins gegnerische Feld werfen.
Chris hat Anlaufschwierigkeiten, doch dann holt der Jura-Student auf
– und gewinnt! Chris baut seine Führung aus: 20:8.

Spiel 8: Verflixt und zugehört! Wer „Hören“ kann und die
Gegenstände erkennt, die Elton auf den Boden fallen lässt, gewinnt
einen Punkt. Steffen und Chris tun sich schwer. Aber Chris
entscheidet das Spiel für sich. Er führt jetzt mit 28:8.

Spiel 9: Ein Spiel für starke Beine! Wer beim „Roller-Rennen“ drei
Runden für sich entscheidet, gewinnt das Spiel. Chris hat den Dreh
raus und zieht Steffen Henssler ab. 37:8 für den Jura-Studenten.

Spiel 10: OMG! Wer kennt sich aus mit „Abkürzungen“? Steffen
schlägt Chris in diesem Spiel K.o., d.h., er gewinnt den Durchgang
und v.a. wichtig für ihn: Er verkürzt auf 37:18.

Spiel 11: Es wird wieder sportlich: Steffen und Chris müssen mit
Bällen auf „Lichtschalter“ werfen und dafür sorgen, dass am Ende
jedes Durchgangs die meisten Lichter in der eigenen Farbe leuchten.
Steffen kämpft mit Beinkrämpfen – und geht dennoch als Sieger vom
Platz. Er macht weitere Punkte gut. 37:29 für Chris.

Spiel 12: Mittelalterspiele in Köln! Mit einem Fahrrad müssen
Steffen und Chris beim „Ringstechen“ Ringe mit einer Lanze
aufspießen. Chris hat die Nase vorn und führt mit 49:29.

Spiel 13: Das nächste Spiel ist ein Matchball-Spiel und heißt
„Sachen merken“. Die Konzentration ist zunächst futsch, beide
schenken sich gegenseitig Punkte. Am Ende liegt Chris hauchdünn vorn
– und gewinnt mit 62:29. Er schlägt den Henssler und gewinnt 250.000
Euro.

Bildmaterial aus der Show steht ab sofort auf
http://presse.prosieben.de/shows zum Download bereit.

Basis: Marktstandard TV

Quelle: AGF in Zusammenarbeit mit GfK | videoSCOPE |
ProSiebenSat.1 TV Deutschland | Business Intelligence Erstellt:
19.08.2018 (vorläufig gewichtet)

Bei Fragen:

ProSiebenSat.1 TV Deutschland GmbH
Kommunikation/PR Entertainment
Michael Benn
Tel. +49 [89] 9507-1158, -88
Michael.Benn@ProSiebenSat1.com

Bildredaktion
Susi Lindlbauer
Tel. +49 [30] 3198-80822
Susi.Lindlbauer@ProSiebenSat1.com

Original-Content von: ProSieben, übermittelt durch news aktuell

veröffentlicht von am 19. Aug 2018. gespeichert unter Medien/Unterhaltung. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de