Auf gepackten Kisten – Wenn das Leben weiterzieht / Zweiteilige Dokumentationüber Menschen, die umziehen / 22.4.2015, 20.15 und 21.00 Uhr im SWR Fernsehen





Flexibilität, schnelle Anpassung und Ungebundenheit
sind zentrale Werte der heutigen Gesellschaft. Pro Jahr verlegen rund
8 Millionen Deutsche ihren Hauptwohnsitz. Ein Umzug stellt Altes und
Bewährtes auf den Prüfstand und lässt dem Neuen mit Vorfreude, aber
auch Angst entgegenblicken. Die zweiteilige Dokumentation „Auf
gepackten Kisten – Wenn das Leben weiterzieht“ am Mittwoch, 22. April
2015, um 20.15 und 21.00 Uhr wirft einen emotionalen und persönlichen
Blick auf Umzugsvorhaben, hinter denen die verschiedensten Ursachen
stehen und erzählt von Menschen kurz vor einem Umzug und damit vor
einem Neuanfang in ihrem Leben.

Durch Chaos, Kisten und Umzugsstress hilft die erfahrene
Relocation-Managerin Carmen Sax (54). Der Umzugsprofi organisiert,
berät, tröstet und behält den Durchblick, wenn das Durcheinander mal
wieder überhandnehmen will. Die gelernte Hebamme hat sich 2001 mit
einer eigenen Umzugs-Agentur selbstständig gemacht und begleitet
Menschen bei ihren Ortswechseln im In- und Ausland. Für die SWR-Doku
hat sie sich folgender Umzugswilliger angenommen:

Familie Burk will nach 14 Jahren der bayrischen Provinz den Rücken
kehren und nach Ulm ziehen. Vom Land in die Stadt – die
Vorbereitungen bereiten Mutter Erika (39) schlaflose Nächte. Es ist
ihr erster Umzug mit den Kindern Patric (15) und Naya (11) und
Ehemann Alexander (45).

Die 30-jährige Lehrerin Laura Tornow aus Ludwigsburg will sich den
Traum vom Leben und Arbeiten in den USA erfüllen. Ihre Mutter Birgit
hat mit Lauras Weggang enorm zu kämpfen. Hier ist vor allem ein
klärendes Gespräch erforderlich.

Marina Maurer (54) ist plötzlich Witwe geworden. Die Saarländerin
plant einen radikalen Schritt, um die Trauer bewältigen zu können:
Nur wenige Wochen nach dem Tod ihres Mannes wird sie ihre Heimat
verlassen und zu ihrem Sohn an den Bodensee ziehen. Ein
unfreiwilliger Neuanfang.

Akkreditierte Journalisten können den Film vorab im
SWR-Vorführraum unter SWR.de/kommunikation ansehen.

Pressefotos auf ARD-Foto.de.

Pressekontakt: Sibylle Schreckenberger, Tel. 06131/929-32755,
sibylle.schreckenberger@SWR.de.

veröffentlicht von am 16. Apr 2015. gespeichert unter Fernsehen. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de