AS&S Radio und RMS belegen gemeinsam den Audioeffekt





Deutschlands führende Radiovermarkter
RMS und AS&S Radio bündeln ihr Forschungs-Know-how ab sofort unter
der gemeinsamen Marke Audioeffekt. Premiere feiert die neue
Werbewirkungsforschungs-Initiative auf der Radio-Roadshow „Radio.
Werbung. Wirkung“ die gestern in Hamburg startete und nun noch in
München (20.6.), Düsseldorf (24.6.) und Frankfurt (27.6.) Station
macht.

Bereits seit Jahren liefert die Gattung Radio über die Vermarkter
AS&S Radio und RMS methodisch exzellente und inhaltlich verlässliche
Werbewirkungsforschung und weist den individuellen Beitrag von Radio
zum Kampagnenerfolg objektiv nach. Jetzt gehen die beiden Vermarkter
den nächsten Schritt und bündeln ihre individuellen Kompetenzen in
der Werbewirkungsforschung im Sinne der Gattung unter einem
gemeinsamen Dach, der Radioforschungsmarke Audioeffekt.

Ziel von Audioeffekt ist es, die konkurrenzlose Aktivierungskraft
als Kernstärke von Radio im intermedialen Vergleich sichtbarer zu
machen: Die gemeinsame Forschung analysiert und belegt diese
Aktivierungskraft dabei nicht nur allgemein, sondern ganz individuell
für einzelne Unternehmen, Marken und Organisationen. Audioeffekt
zeigt Fall für Fall konkret auf, wie Radiowerbung sich auf die
Effizienz und die Effektivität von Kampagnen auswirkt und die
gewünschte Aktivierung bringt: Menschen an den PoS, Waren in die
Einkaufskörbe, User ins Web oder Marken ins Relevant Set.

Oliver Adrian, Geschäftsführer AS&S Radio: „Bei allem Wettbewerb
zwischen den beiden Vermarktern besteht in den Grundzügen Konsens
darüber, wie Radio sich im Wettbewerb mit den anderen Gattungen
positioniert. Beide Häuser leisten seit Jahren methodisch exzellente
und inhaltlich verlässliche Werbewirkungsforschung. Da bietet es sich
an, diese Qualitäten in einer gemeinsamen Forschungsmarke zu bündeln.
Von den Synergieeffekten und der hohen Transparenz in Sachen
Werbewirkung profitiert nicht nur die Gattung, sondern vor allem
unser Kunde.“

Florian Ruckert, Vorsitzender der Geschäftsführung bei RMS: „Für
Werbungtreibende ist der Nachweis der Effizienz und Effektivität
ihrer Werbeinvestitionen eines der wichtigsten Themen überhaupt. Sie
wollen anhand einer objektiven Überprüfung die Wirksamkeit von
Kampagnen nachträglich bestätigt sehen und relevante Erkenntnisse für
die Optimierung des Mediamixes gewinnen. Mit Audioeffekt liefern wir
unseren Kunden jetzt über valide Kennzahlen umfassendes Wissen, um
die Wirkung ihrer individuellen Kommunikation nachhaltig zu steigern
– und damit das gute Gefühl, künftig die maximale Wirkung zu
erzielen.“

Audioeffekt startet mit zwei Forschungs-Modulen und setzt dabei
auf die Zusammenarbeit mit den erfahrenen Instituten GfK und TNS
Infratest:

Das Modul Sales Effekt zur kampagnenbegleitenden Abverkaufsmessung
beantwortet die Frage: „Wie hat sich Radio im Rahmen einer Kampagne
konkret auf die Aktivierung der Zielgruppe am PoS ausgewirkt?“. Die
Forschung untersucht die Effizienz der Kampagne. Sales Effekt belegt
den kurzfristigen Return on Investment (STROI) und liefert
Erkenntnisse zum Uplift und zum Käuferanteil. Die Analysen werden
gemeinsam mit dem renommierten Marktforschungsinstitut GfK
durchgeführt, mit dem AS&S Radio und RMS bereits seit langem
erfolgreich zusammenarbeiten. Radionutzung und Einkaufsverhalten
werden aus einer einzigen gemeinsamen Quelle erhoben (Single Source
Ansatz) und sind daher besonders aussagekräftig: Basis ist das Panel
GfK ConsumerScan, das 30.000 Haushalte erfasst und eine hohe
Datenqualität aufweist.

Das Modul Brand Effekt zur kampagnenbegleitenden
Werbewirkungsforschung beantwortet die Frage: Was hat Radio im Rahmen
einer Kampagne hinsichtlich der klassischen Werbewirkungs-parameter
geleistet und bewegt? Dabei werden gemeinsam mit TNS Infratest die
Effektivität von Radio in Bezug auf Verwendungs- und Kaufneigung,
Relevant Set und Markenpräferenz, Markenbekanntheit, Werbeerinnerung
und Markenimage untersucht. Handelt es sich um eine Mix-Kampagne,
ermöglicht Brand Effekt außerdem Erkenntnisse zur Effektivität der
eingesetzten Gattungen im intermedialen Vergleich.

Im Internet ist Audioeffekt ab heute mit einer eigenen Seite
online: Unter www.audioeffekt.de werden die Initiative und ihre
Module ausführlich erläutert und erste Ergebnisse vorgestellt.

Interessierte Marktteilnehmer, die Audioeffekt live erleben
möchten, haben dazu ebenfalls Gelegenheit: Oliver Adrian und Florian
Ruckert präsentieren die Initiative auf den weiteren Stationen der
gemeinsamen Roadshow von RMS und AS&S Radio in München (20.6.,
8Seasons), Düsseldorf (24.6., Ufer 8) und Frankfurt (27.6., Depot
1899).

Pressekontakt:
RMS Radio Marketing Service
Kirsten Schade
Tel.: 040 / 238 90 153
Fax: 040 / 238 90 650
www.rms.de
E-Mail: schade@rms.de

AS&S Radio GmbH
Norbert Rüdell
Tel.: 069 / 154 24 218
Fax: 069 / 154 24 7218
www.ass-radio.de
E-Mail: norbert.ruedell@ard-werbung.de

veröffentlicht von am 20. Jun 2013. gespeichert unter Medien/Unterhaltung. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de