Ashwin Ramans Doku „Im Kampf gegen den IS“ in ZDFinfo und im ZDF (FOTO)





Die letzten Schlachten gegen den IS in Syrien und Irak erweisen
sich als ein Kampf um jedes Haus, um jedes Dorf – und mittendrin
Männer, Frauen und Kinder, die nur eines wollen: überleben. Der
Journalist Ashwin Raman ist mit seiner Kamera in die Todeszonen von
Rakka und Mossul gereist. Dabei sind erneut exklusive und hautnahe
Aufnahmen des erbittert geführten Krieges gegen den so genannten
Islamischen Staat entstanden. Erstmals ist Ramans neue Dokumentation
„Im Kampf gegen den IS – Ist das Kalifat am Ende?“ am Montag, 18.
Dezember 2017, 21.00 Uhr, in ZDFinfo zu sehen. Das ZDF sendet diese
„auslandsjournal“-Doku am Mittwoch, 24. Januar 2018, 0.45 Uhr.

Ashwin Raman dokumentiert den brutalen Kriegsalltag an vorderster
Front und begleitet die kurdischen Kämpfer, darunter auch Deutsche.
Einer von ihnen ist ein 32-Jähriger aus der Stuttgarter Region, der
sich „Robin“ nennt. Seite an Seite kämpft er mit Kameraden aus den
USA, England und Irland, und er weiß genau, dass er bei seiner
Rückkehr nach Deutschland Schwierigkeiten mit den Behörden bekommen
wird.

In Rakka begegnet Filmemacher Raman auch einer 20-jährigen Jesidin
aus Oldenburg. Im etwa 500 Kilometer entfernten Mossul ist der Kampf
um den Ostteil der Stadt noch immer nicht beendet. Die irakische
Armee geht mit aller Härte gegen IS-Kämpfer vor und verübt dabei auch
Gräueltaten, die von Bürgerrechtsaktivisten angeprangert werden.
Zugleich schaffen es Unterstützer des IS, in der örtlichen
Bevölkerung unterzutauchen. Ashwin Raman zeigt Leid, Zerstörung und
Widersprüche bei der Zerschlagung des Islamischen Staates und macht
auf die politische Verworrenheit des Konflikts zwischen den
kurdischen Kämpfern und den jeweiligen Machthabern in Irak und Syrien
aufmerksam.

Autor Ashwin Raman ist freier Filmemacher und wurde bereits mit
dem Deutschen Fernsehpreis und dem Grimme-Preis ausgezeichnet. Seine
„auslandsjournal“-Doku „An vorderster Front – Der Krieg gegen den IS“
war am 12. Oktober 2016 im ZDF zu sehen.

http://auslandsjournal.zdf.de

http://zdfinfo.de

http://twitter.com/ZDFpresse

http://twitter.com/ZDF

http://facebook.com/ZDF

Ansprechpartner: Thomas Hagedorn, Telefon: 06131 – 70-13802;
Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de

Pressekontakt:
ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121

Original-Content von: ZDFinfo, übermittelt durch news aktuell

veröffentlicht von am 15. Dez 2017. gespeichert unter Fernsehen, Medien/Unterhaltung. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de